Anzeige

Design-Accessoires für Urbane Nomaden

Unter dem Namen KANCHA ist ein junges Berliner Designlabel entstanden, das auf fair und nachhaltig produzierte Produkte setzt. Die zweite Kollektion ihrer Hüllen für Laptops, Tablets und Smartphones ist vor kurzem herausgekommen.

Das Projekt KANCHA ist im Oktober 2013 via Crowdfunding entstanden. Über die Plattform startnext sammelten die Kreativen erfolgreich das nötige Startkapital für ihr »Social Business«. Die Fertigung der Hüllen erfolgt unter fairen Bedingungen und mit nachhaltiger Produktion in Kirgistan. Eine detaillierte Infografik zur Lieferkette kann auf der Website der Berliner eingesehen werden.

Nachdem die erste Kollektion von der Kirgisin Parizat Ibraimova mit ihren Einflüssen geprägt ist, wurde die aktuelle, zweite Kollektion vom Berliner Produktdesigner Jonas Görtz unter dem Motto »Geometrie« entworfen.

Entstanden sind Sleeves für Laptops, Tablets und Smartphones in ansprechenden Ausführungen. Die komplette Kollektion kann auf der Website von KANCHA eingesehen und bestellt werden.

Kommentieren