Anzeige

Infografik Grafik-Designer

Wie gestaltet sich das Leben von Grafik-Designern? Wie viele Stunden wird in der Woche gearbeitet und was verdient man dabei? Diesen und weiteren Fragen wird in der Infografik auf Webdesignerdepot nachgegangen.

infografik-grafikdesigner

Exklusiv für die Leser von Webdesignerdepot haben die Kreativen von vexels.com eine Infografik rund um Grafik-Designer gestaltet.

Man erfährt unter anderem, wie sich ein typischer Tagesablauf gestaltet, welche Software gern genutzt wird, wie es mit Alter, Freude und Verdienst steht und vieles mehr.

Die komplette Infografik zu Grafik-Designern kann auf der Website von Webdesignerdepot eingesehen werden.

Kommentare
  1. Habe schon lange nicht mehr so eine schwachsinnige Tabelle gesehen (Gruß an die Macher!). Verantwortung zu zeigen hiesse für eine Plattform wie Xing hier lieber mal die Realität zu zeigen statt lustiger bunter Bildchen. Aber das Tortendiagramm zeigt auch ein bisschen Wahrheit: ab 44 ist Schluss, nicht weil die Designer nicht mehr wollen oder müssten – im Gegenteil: Ab einem Alter wo Erfahrung vorhanden ist und im Leben auch mal verdient werden sollte werden die Aufträge weniger, da diese meist an Junge vergeben werden, die billig sind und willig, Überstunden für nix zu schieben. Andere Berufsgruppen wie Anwälte, Ärzte und Architekten haben sich da, was verbindliche Vergütung betrifft, weit besser organisiert. Liebe junge Berufsinteressierte: Fragt mal vorher die „älteren“ Designer ab 44 wie die Realität aussieht und entscheidet Euch dann!

      • Da bin ich auch neugierig.
        Vielleicht gründen wir gemeinsam ein Bildungseinrichtung für aussortierte Mediengestalter.
        Dort kann dann nochmal auf einen anderen Beruf umgesattelt werden.

        Oder geht der Trend einfach weg von der klassischen Agentur? Ich selbst bin neben meinem Gewerbe bei einer Fitnesskette als Mediengestalter angestellt.

    • Da stimme ich dir auch zu 1000% zu!!
      …bis auf, dass es nicht erst mit 40 sondern eher schon Mitte 30 los geht mit der Talfahrt!
      Interessant ist auch der negative Sprung von 30-44 (32,3%) auf 45-„x“ (6,1%). Wie war die Zahl für das „x“ noch einmal… 64 Jahre.. Hahaaa wer arbeitet in diesem Alter noch als Designer??
      Mir hat der Desigerdock Chef aus HH einmal gesagt… (und das ist kein Scherz!!) „Ja ist schon komisch wo die älteren Designer abbleiben. Ich denke die Frauen orientieren sich ab 30 eher in Richtung Familienplanung und tja… die Männer… hmm die Atomarisieren sich irgendwie.“
      WIE? Danach habe ich doch glatt etwas gekotzt… und der Typ sitzt mir da gegenüber, war einige Jahre (graue Haare) älter als ich und sagte mir damit unterschwellig das ich da wohl mein Leben fasch ausgerichtet habe…. boa ey…

  2. Der letzte Job von Grafikdesignern ist eine Infografik über den Verdienst von Grafikdesignern zu erstellen, den man selbst gerne hätte. Aber wir Kreative sind selbst schuld.

Kommentieren