Agenturleben als Serie

In der »Agentur Amateur« werden alle kreativen Aufgaben von Amateuren übernommen. Was die Beteiligten nicht wussten: das ganze Projekt war von Anfang an als Webserie geplant und kann nun online angeschaut werden.

Die von Maximilian Williams gegründete Kreativ-Agentur will für frischen Wind in der Werbebranche sorgen. Die vier Neulinge bewegen sich dabei zwischen Video, Photo, Slogo, Logo, Web, Musik und Kunden. ARTE Creative dokumentierte die Anfangszeit der Agentur.

Es gibt außerdem Ausflüge zu Jung von Matt und Money Boy sowie erste Aufträge. Und dann ruft plötzlich ARTE an – und gibt ein Konzept in Auftrag. Was die Amateure dabei nicht wissen: Das ganze Projekt »Agentur Amateur« war von Anfang an als Webserie für ARTE Creative konzipiert.

Die ersten Folgen der Webserie kann man schon online ansehen. Insgesamt wurden zehn Folgen angekündigt.

Kommentieren