»Wunderkind« von Papierfabrik Scheufelen

Der 28. Kalender der Papierfabrik Scheufelen trägt den Titel »Wunderkind« und möchte die Sprache in den Vordergrund rücken.

Während sich hierzulande viele Menschen über die Flut von Lehnwörtern aus dem Englischen wundern, halten seit Jahren deutsche Wörter fast unbemerkt Einzug in fremde Kulturen. Der Kalender begibt sich auf die Suche nach Wortbeispielen, die auch in Verbindung zu den Werten des Papierherstellers stehen.

Monat für Monat wird der Betrachter durch teils bekannte aber auch überraschende Begriffe aus unterschiedlichen Lebensbereichen geführt. Sorgsam ausgewählte Germanismen, die sich mittlerweile international etabliert haben, werden erklärt und umgesetzt.

Der neue Kalender wurde auf den gestrichenen Scheufelen-Papieren phoenixmotion, heaven 42 und bvs in unterschiedlichen Oberflächen matt und glänzend, durchgängig mit Flächengewichten von 250 Gramm pro Quadratmeter hergestellt. Mehr zu den gewählten Begriffen und Details zu den eingesetzten Drucktechniken und Druckveredelungen wie Heißfolien, Iriodin-Lack, weiteren partiellen Lackierungen im Siebdruck und Prägung sind im Anhang des Kalenders zusammengestellt.

Wunderkind erscheint zweisprachig (deutsch/englisch), in limitierter Auflage von 3.500 Stück. Eine kleine Anzahl steht für Kalenderfreunde auf der Website der Papierfabrik Scheufelen zum Kauf bereit. Einzelpreis: EUR 100,00 brutto. Einzelne Kalenderblätter sind zusätzlich in einer niedrigen Auflage zu je EUR 15,00, brutto verfügbar.

Kommentieren