Adobe entwickelt »Brackets«

Unter dem Namen »Brackets« entsteht derzeit bei Adobe ein Code-Editor fürs Web, der komplett in HTML, CSS und JavaScript entwickelt wird. Das Tool soll als OpenSource-Software erscheinen und auf eine cleane und clevere Bedienung setzen.

»Brackets« verzichtet bewusst auf Icons und Panel-Leisten und setzt statt dessen auf kontext-spezifische Bearbeitungsmöglichkeiten direkt im Editor. So lassen sich z.B. Änderungen an CSS-Dateien ohne große Umwege im HTML-Code vornehmen, indem die Quick-Edit-Funktion genutzt wird. Eine Live-Vorschau im Browser, die Änderungen bereits während des Tippens übernimmt, ist ebenfalls als Feature von »Brackets« geplant.

Da sich die Software derzeit noch in einem frühen Entwicklungsstatus befindet, sind natürlich noch nicht alle finalen Funktionen enthalten. Adobe bittet ferner um Mithilfe, um eigene Ideen verwirklicht zu sehen oder gezielt nach Optimierungsmöglichkeiten sowie Fehlern zu suchen.

Die aktuelle Version von »Brackets« steht als Download bei GitHub zur Verfügung und ist auf Windows und Macintosh lauffähig.

Kommentieren