Termine für Designer

30.6. - 1.7.2011

Green ID Exchange Forum

greenID ist eine Plattform, die den internationalen Austausch zwischen Designern, Forschern, Kommunikations- und Umwelt-Experten fördert. Im Rahmen des erstmals stattfindenden Kongresses sollen folgende Fragen gemeinsam bearbeitet werden: Wie können nachhaltige Designstrategien geplant werden? Wie können wir den Gebrauch von Medien anpassen? Wie können Informationskanäle (neu) gestaltet werden? Außerdem wird es darum gehen, wie Verhalten und Reaktionen von Kunden beeinflusst werden können – und wie dies zu evaluieren ist.

Am ersten Tag wird die italienische Informationsdesignerin Angela Morelli ihr Projekt »The Global Water Footprint of Humanity« präsentieren. Ihr Ansatz beruht darauf, dass nachhaltiges Verhalten von Einzelpersonen nicht möglich ist ohne soziale Infrastruktur. Informationsdesign schlägt die Brücke zwischen Individuum und Infrastruktur, vermittelt und macht das Thema sichtbar. Im Anschluss an die Präsentation wird das Thema gemeinsam mit den TeilnehmerInnen diskutiert. »Wir legen großen Wert darauf, dass alle TeilnehmerInnen sich mitteilen können« sagt Martin Fößleitner von IIID, »alle die dabei sind, sind ExpertInnen.«

In 15-minütigen Präsentationen stellen Vortragende aus aller Welt am 1. Juli 2011 ihre Anliegen und Ideen vor. »Auf unsere weltweite Ausschreibung haben wir fantastische Rückmeldungen bekommen, die Speaker stehen bereits fest«, so Fößleitner. Ein kleiner Auszug der Vortragenden macht Lust auf Mehr: Martin Ashley (UK) referiert zum Thema »Sustainable Typography« und Arlene Birt (US) spricht über »Narrative Information Design«. Zu Gast sind auch Rashi Saxena and Kubilay Alton (IND) sowie Barbara Hahn und Christine Zimmermann aus der Schweiz. Von der University of Lappland kommt Referent Michael Hardt, Helena Wimmer vom Mitveranstalter Studio Deluxe wirft die spannende Frage auf »Can you change the world with graphic design?«.

Mehr Informationen unter:

http://www.iiidspace.net/greenid/

Hinweis: alle Angaben ohne Gewähr für Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit.