Termine für Designer

20.6.2014

Wandschmuck

»Wandschmuck« ist ein Sammelbegriff für in hoher Auflage gedruckte Bilder, die, häufig aufwendig unter Glas gerahmt, zur Dekoration der Wände in Wohnungen, Hotelzimmern und Büros dienen. Wandbilddrucke fanden ab etwa 1860 massenhafte Verbreitung und wurden in verschiedenen Qualitäten gehandelt, mit denen die unterschiedlichen Motive der Bilder korrespondierten. Das Werkbundarchiv – Museum der Dinge verfügt in seinen Sammlungen über etwa 300 Objekte, anhand derer nahezu das ganze Spektrum dieser Bildproduktion dokumentiert werden kann. In der Ausstellung »Wandschmuck« werden diese Bilder, zu denen auch Stickbilder sowie Erinnerungs- und Sprüchebilder gehören, als Massenphänomen gezeigt. Sie dienen als Rahmen für zehn eigens hergestellte Puppenstuben, in denen die unterschiedlichen Bildtypen in ihrem jeweiligen Kontext veranschaulicht werden.

Eröffnung: Donnerstag, 19. Juni 2014, 19 Uhr
Ausstellung: 20. Juni 2014 bis 4. August 2014

Mehr Informationen unter:

http://www.museumderdinge.de

Hinweis: alle Angaben ohne Gewähr für Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit.