Designrecht – Die Antworten

Ist ein Slogan urheberrechtlich geschützt? Wann ist ein Geschmacksmuster sinnvoll? Das Buch beantwortet verständlich in vielen Fragen die wichtigsten Themen rund um das Recht in Design, Kommunikation und Werbung.

Nachdem sich die Berliner Rechtsanwälte Barbara und Gunnar Berndorff sowie Knut Eigler in ihrem ersten Buch mit grundlegenden Fragen zum Thema Musikrecht auseinandergesetzt haben, erschien nun ihr zweites Werk »Designrecht – Die Antworten«.

Die Autoren vermitteln in einem Frage-Antwort-Dialog dem Leser zunächst grundlegende Kenntnisse der Urheber- und Geschmacksmusterrechts. Es folgen Fragen, wie sie im Ablauf einer Produktion auftreten, etwa von der Vertragsanbahnung im Rahmen eines Pitches, über Vergütungsvereinbarungen, bis zur Frage der Herausgabe der digitalen Daten oder dem Schutz von Designarbeiten als Marke.

Sowohl die Beziehungen zwischen Designer und Agentur oder Kunden werden beleuchtet, als auch die Rechtsverhältnisse zu Dritten, deren Material genutzt werden soll. Ergänzend finden sich Fragen zur Stellung der Designer im Arbeitsverhältnis sowie zur Künstlersozialkasse und zu Verwertungsgesellschaften.

Thematisch spannt sich so ein Bogen vom Schritt in die Selbständigkeit über die Auftragsakquisition, Vertragsabschluss und Vertragsinhalte bis hin zur Projektdurchführung. Fragen der Agenturen und der Designer werden dabei ebenso aufgegriffen wie die der Nutzer kreativer Leistungen.

Preis:
Ausführung:
Geb. Ausgabe, 222 Seiten
Verlag:
Ppv Medien
ISBN:
978-3937841052
Jetzt bestellen bei amazon.de

Kommentieren

Ich erteile hiermit dem Betreiber von Designer in Action meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich jederzeit das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten: https://www.designerinaction.de/kontakt/impressum/#datenschutz