AnzeigeGrußkarten online drucken

Sketchnotes kann jeder

Wie man mit Stift, Papier oder einem Tablet Ideen, Prozesse und Zusammenhänge durchdenken und verständlich visualisieren kann, beschreibt Ines Schaffranek in ihrem Buch, das im Verlag Rheinwerk erschienen ist.

Die Autorin möchte mit dem Buch ermutigen, selbst einen Stift in die Hand zu nehmen und loszulegen. Schritt für Schritt werden die einzelnen Elemente beschrieben, mit denen sich eine Sketchnote zeichnen lässt: Formen, Schriften, Pfeile, Rahmen, Menschen und vieles mehr. Dazu gibt es Tipps, wie man z.B. mit nur wenigen Strichen eine erkennbare Mimik hinbekommt, den Gesichtsausdruck der gezeichneten Personen variiert oder Schrift einen kalligrafischen Touch verleiht.

Neben dem zeichnerischen Handwerk kommen auch konzeptionelle Aspekte nicht zu kurz. Es wird gezeigt, wie sich eigene Bildideen entwickeln lassen und wie man z. B. Schlüsselwörter oder Leitgedanken geschickt und kreativ darstellt.

Das Buch kann somit den eigenen Scribbles auf die Sprünge helfen. Die vielen Abbildungen und Hilfen zeigen, worauf es beim schnellen Zeichnen ankommt, um Informationen und Gedanken auf anschauliche Weise begreifbar darzustellen.

»Sketchnotes kann jeder« hat einen Umfang von 214 Seiten und ist für 24,90 Euro im Handel erhältlich.

Preis:
Ausführung:
Broschiert, 214 Seiten
Verlag:
Rheinwerk Design
ISBN:
9783836243377
Jetzt bestellen bei amazon.de
Kommentare
  1. Ich muss schon sagen, dass ist eine umwerfende Strategie für mich Leser auf meinem Blog auch zu halten. Was wiederum gut für die Aufenthaltsdauer und das Google Ranking ist. Außerdem zeichne ich gerne und wenn ich einen Top Artikel schreibe gehören Sketchnotes einfach dazu.

    Danke, werde mir das Buch über Amazon holen und testen, da ich so gut wie alles teste was ich für mein Online Business benötige.

    Liebe Grüße

Kommentieren