Sponsored Content | Anzeige

Adobe Stock #VisualTrendsRemix –
Teil 5: Uli Staiger

Für Adobe Stock hat Uli Staiger den fünften Visual Trend „Geschichte und Erinnerung“ interpretiert. Hierfür hat der Kreative ein Artwork aus der Adobe Stock #VisualTrends auf seine ganze eigene Art umgestaltet.

Adobe Stock #VisualTrendsRemix – Teil 5: Uli Staiger
Fertiges Artwork (© Uli Staiger für Adobe Stock)

Mit den Visual Trends am Puls der Zeit

Adobe Stock beobachtet stets genau, wie sich visuelle Trends entwickeln und stellt eine Prognose für das kommende Jahr. In diesem Jahr hat man sechs #VisualTrends ausgemacht, die Denkanstöße geben und verraten, was die Gesellschaft bewegt. Den Anfang machte dieses Jahr der Visual Trend „Stille und Einsamkeit“, gefolgt von „Das flüssige Selbst“, „Multilokalismus“ und „Kreative Realität“.

ID: 132961869 | stock.adobe.com/de

Adobe Stock #VisualTrendsRemix – Teil 5

Mit „Geschichte und Erinnerung“ wird es nun bewusst etwas ruhiger: Denn Adobe Stock zeigt, wie Designer, Künstler und Marken Vergangenes in die Gegenwart bringen. Klassische Kunst wird als Inspiration genutzt, um alte Techniken mit neuen Technologien zu kombinieren. Im Adobe Creative Connection Blog kann man mehr darüber erfahren.

Was man aus dem Thema bildlich machen kann, zeigt jetzt Uli Staiger. Der für seine Composings von Städten aus Zuckerwürfeln oder Kraken im Badezimmer bekannte Digital Artist hat ein Bild der Adobe Stock #VisualTrends Collection in ein aufwendiges Artwork umgestaltet.

Ausgangsbild Visual Trend Remix
Ausgangsbild des #VisualTrendRemix (ID: 146243979 | stock.adobe.com/de)

Das Artwork von Uli Staiger im Stepy-by-Step-Tutorial

Im Rahmen des Projekts #VisualTrendsRemix wurde dem Berliner Künstler die Aufgabe gestellt, sich aus der Adobe Stock-Trendgalerie ein Bild auszusuchen und dieses in seinem ganz individuellen Stil zu interpretieren.

Die Wahl fiel ihm dabei relativ leicht: „Das Mädchen mit dem Plattenspieler sieht einfach schon so aus, als hinge sie Erinnerungen nach“, erklärt der Kreative. Außerdem hatte ihm gefallen, dass das Bild wie eine nachträglich von Hand kolorierte Schwarz-Weiß-Aufnahme aussah.

Mehrere Tage lang experimentierte der Berliner Digital Artist mit verschiedenen Hintergründen, Ebenen und Effekten, bis er schließlich mit dem Ergebnis zufrieden war. Diesen Prozess hat er in einem unterhaltsamen und lehrreichen Tutorial festgehalten, das es hier im Video zu sehen gibt:

Wer nun Gefallen an dieser Art des Tutorials gefunden hat, der kann sich jetzt schon auf den finalen Visual Trend 2018 freuen: Ende des Jahres dreht sich alles um das spannende Thema „Berührung und Haptik“.

Die Artworks lassen sich übrigens nachbauen: Jeder, der sich neu auf Adobe Stock registriert, bekommt im ersten Monat 10 Downloads zum Testen. Damit lassen sich auch eigene kreative Projekte starten.

Kommentieren

Ich erteile hiermit dem Betreiber von Designer in Action meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich jederzeit das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten: https://www.designerinaction.de/kontakt/impressum/#datenschutz