Designer-PC von Fujitsu Siemens Computers

Exklusiv zur CeBIT wird Fujitsu Siemens Computers eine „Special Edition” des Designer-PCs Jetson@Home vorstellen. In Zusammenarbeit mit dem italienischen Lampenhersteller Artemide wurde ein besonderes Paket für Kunden geschnürt, die Wert auf außergewöhnliches Design gepaart mit neuesten Technologien und hoher Leistungsfähigkeit legen. Den Designer-PC im innovativen Aluminiumgehäuse, dem vom IF Industrie Forum der Design Award 2002 verliehen wurde, bietet Fujitsu Siemens mit 15 Zoll Flachbildschirm und einer attraktiven Schreibtischlampe an.

Benutzerfreundlichkeit und Aussehen waren Schwerpunkte bei der Entwicklung dieses PCs. Mit seinem „Reduced complexity concept” spricht der Jetson vor allem Anwender an, die mit einem PC einfach arbeiten und umgehen wollen, aber sich darüber hinaus nicht um Technik kümmern möchten. Deshalb ist der PC ausschließlich extern erweiterbar und verfügt über keine zusätzlichen, internen PCI/ISA Steckkarten. Dies gewährleistet eine einfache Bedienbarkeit. Darüber hinaus ermöglicht das Konzept des PCs ein einfaches Anschließen, Konfigurieren und Starten. Vorinstallierte Software und ein Handbuch erleichtern auch dem Anfänger die Nutzung des PCs.

Stromsparversion des AMD Athlon Prozessors

Der Jetson demonstriert auf eindrucksvolle Weise, dass schickes Design und Leistungsfähigkeit kein Widerspruch sein muss. Eine besonders stromsparende Version des 1,2 GHz AMD Athlon Prozessors verringert den Strombedarf des gesamten PCs, ohne dabei jedoch die Geschwindigkeit des Computers zu beeinträchtigen. So garantiert der 1,2 GHz AMD Athlon Prozessor auch anspruchsvollen Anwendern herausragende Leistungen gerade bei Multimedia-Software. Neben einem reduzierten Stromverbrauch entwickelt der Prozessor auch weniger Wärme. Dies ermöglicht einen extrem leisen PC in einem schlanken Gehäuse. „AMD sieht sich verpflichtet, dem Umweltgedanken Rechnung zu tragen, indem es fortschrittliche Technologien entwickelt, die den Strombedarf von PCs senken, ohne dabei deren Leistungsfähigkeit zu beeinträchtigen”, so Robert Stead, Director Marketing, AMD Europe. „Wir freuen uns, dass sich Fujitsu Siemens Computers für die Stromsparversion des AMD Athlon Prozessors entschieden hat.”

NVIDIA nForce Technologie

NVIDIAs nForceTM Plattformarchitektur für AMD Athlon und AMD Duron™ basierte Systeme ist eine revolutionäre Entwicklung, die innovative Grafik-, Kommunikations- und Audiotechnologien in einem Chipset integriert, das aus nForce IGP (Integrated Graphics Processor) und nForce MCP (Media and Communications Processor) besteht. „Die Entscheidung von Fujitsu Siemens Computers, außer unserer gesamten 3D-GPU Familie auch die nForce Plattformarchitektur einzusetzen, veranschaulicht auf beste Weise die technologische Führung unseres Unternehmens”, sagte Alain Tiquet, Marketing Director Europe.

Mit dem leistungsfähigen 1,2 GHz AMD Athlon™ Prozessor und dem nForce Chipsatz von NVIDIA sowie 256 MB DDR-RAM zeigt das System höchste Leistung und ist damit für anspruchsvolle Multimedia-Anwendungen bestens gerüstet. Standardmäßig ist der Jetson mit einer 40 GB Festplatte, DVD-Laufwerk, USB-Tastatur und USB Wheelmouse ausgestattet. Zur Kommunikation stehen sowohl Modem als auch LAN zur Verfügung. Vorinstalliert ist unter anderem Microsoft Windows XP Home Edition, MS WorksSuite 2001, MS Crimson Skies, MS Midtown Madness II und Intervideo Win DVD.

Die Jetson Special Edition ist in limitierter Auflage ab heute (18. Februar 2002) erhältlich. Der Preis beträgt 1.799.- Euro.

Kommentieren

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.