Microsoft: Codenamed Acrylic

Unter dem Codenamen »Acrylic« entsteht derzeit bei Microsoft eine Grafiksoftware für Kreative aus den Bereichen Print, Web, Video und interaktive Medien. Eine Betaversion gibt’s zum Download.

»Acrylic« unterstützt Vektor- sowie Rastergrafiken beidermaßen. Die Software arbeitet mit der bekannten Layertechnik und enthält eine Reihe von Effektfiltern zur Bildbearbeitung.

Hervorzuheben sind u.a. auch die Pinselwerkzeuge, mit denen sich beispielsweise realistisch wirkende Zeichnungen auf Vektorbasis erstellen lassen. Eigene Pinselspitzen lassen sich zudem frei definieren.

Weiterführende Informationen

Microsoft bittet auf der amerikanischen Website um Mithilfe beim Test der neuen Grafiksoftware und bietet eine Betaversion zum Download an. Eine Anmeldung mit einem gültigen Microsoft-Passport-Account ist erforderlich. Acrylic Beta ist bis zum 1. Oktober 2005 lauffähig.

Kommentieren

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.