Candida Höfer

bis 28.08.2022

Eine Sonderausstellung der Kunstbibliothek – Staatliche Museen zu Berlin und des IKS – Institut für Kunstdokumentation

Candida Höfer (* 1944) erforscht mit ihren Fotografien gebaute Räume. Ihre weltbekannten Interieurs nehmen Bibliotheken, Museen, Gaststätten, Theater und andere öffentlich zugängliche Orte in den Blick, lassen die Architektur neu erleben. Die Bilder der Innenräume sind ebenso streng wie sensibel komponiert. Menschen sind auf den Fotografien nicht zusehen, doch sind deren stille Spuren immer gegenwärtig. Im Vergleich mit fotografischen Interieurs aus der über 150 Jahre alten Sammlung Fotografie der Kunstbibliothek entspinnt sich ein Dialog zwischen angewandter Fotografie und künstlerischer Arbeit mit insgesamt rund 150 Werken, zu denen auch Aufnahmen aus zoologischen Gärten und bislang wenig bekannte Serien aus Höfers Frühwerk sowie deren selten gezeigte Pendants aus der Sammlung Fotografie kommen.

Hinweis: alle Angaben ohne Gewähr für Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit.