Collage

bis 30.11.2020

„Die üblichen Abläufe sind auf den Kopf gestellt. Doch getreu unseres Fakultätsnamens werden wir neue Wege finden und Lösungen gestalten.“ Das kündigte Prof. Dr. Henrik Oehlmann, Dekan der HAWK-Fakultät Gestaltung, zu Beginn dieses Sommersemesters an – und behält Recht. Dementsprechend hat die Fakultät die Abschlussausstellung „Collage“ komplett überarbeitet. Sie erhielt einen neuen Namen, zieht an einen virtuellen Ort, öffnet rund um die Uhr, hat ein neues Führungskonzept und steht unter dem Motto „Nähe durch Distanz“ der ganzen Welt offen.

Erstmals verlegt die Fakultät Gestaltung der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen also ihre Ausstellungsräume vom Campus Weinberg ins Internet. Dort haben die Studierenden Halim Bueyuekdikme, Jonas Breiholz und Jonas Trippler einen begehbaren, virtuellen Raum programmiert, durch den man sich über die Tastatur an den verschiedenen Exponaten entlang steuern kann.

Die Ausstellung zeigt die Abschlussarbeiten von bis zu 70 Absolventinnen und Absolventen des Bachelor- und Masterstudiums Gestaltung. Zu sehen sind Exponate aus den Kompetenzfeldern Advertising Design, Branding Design, Digital Environments, Farbdesign, Grafikdesign, Innenarchitektur, Lighting Design, Metallgestaltung und Produktdesign. Geöffnet wird dieser Raum erstmals im Rahmen einer feierlichen Eröffnung – natürlich ebenfalls online – am 7. August ab 17:00 Uhr.

Hinweis: alle Angaben ohne Gewähr für Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit.