DIVIDED WE STAND – Braschler/Fischer

bis 07.03.2021

24.000 Kilometer in 100 Tagen legten Mathias Braschler und Monika Fischer auf ihrer Tour quer durch die USA zurück, um die Zerrissenheit des Landes zu portraitieren. Mit einem Pop-up-Fotostudio im Gepäck reiste das Schweizer Fotografenpaar durch vierzig amerikanische Bundesstaaten und interviewten Amerikaner*innen aus allen Gesellschaftsschichten und Berufsgruppen. Sie erfuhren die zunehmende Spaltung der US-amerikanischen Gesellschaft in der Nahaufnahme. Ein Riss trennt zunehmend weiß und schwarz, arm und reich, Rechte und Linke, Trump-Fans und Biden-Unterstützer und teilt ganze Familien.

»Divided We Stand«, die aktuelle Fotoausstellung von Braschler/Fischer im Lechner Museum Ingolstadt, ermöglicht einen hautnahen und authentischen Einblick in eine gespaltene Nation. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen ausdrucksstarke Amerikaner*innen, welchen das Fotografenpaar auf dem viermonatigen Road Trip begegnet sind.

Die Ausstellung vermittelt durch die multimediale Aufbereitung durch Foto, Film, Original Audio-Mitschnitten und Texten auf Deutsch und Englisch eine Möglichkeit, die Menschen in den USA von heute und die bisherigen Folgen der Präsidentschaft Trump verstehen zu lernen.

»Divided We Stand« war bereits im bekannten Schweizer Stapferhaus zu sehen und wird nun in erweiterter Form mit 47 Werken erstmals in Deutschland präsentiert.

Die Ausstellung »Divided We Stand« im Lechner Museum Ingolstadt wird durch einen gleichnamigen Bildband (Hartmann Books) begleitet.

Parallel zur Foto-Ausstellung im Obergeschoss des Lechner Museums werden im Erdgeschoss Werke aus massivem Stahl von Alf Lechner gezeigt.

Ausstellungszeitraum: 21.11.2020 – 07.03.2021

Hinweis: alle Angaben ohne Gewähr für Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit.