Emil Nolde. Anatomie aus Licht und Wasser

bis 29.10.2022

Die Ausstellung, die in enger Zusammenarbeit mit der Nolde Stiftung Seebüll entstanden ist, umfasst 17 Aquarelle des Künstlers, die zwischen 1920 und 1946 in Seebüll nahe der deutsch-dänischen Grenze entstanden sind.

In Betrachtung des Meeres projiziert Nolde einen endlosen Dialog der Mysterien. Er folgt und vertraut sich dem Magismus der See an. In Wasserfarben und Tusche auf Japanpapier entsteht die See als Sinnbild elementarer Phänomene der Natur. Nolde erfindet aus expressivem Farbkolorit den Raum der See und des Lichts in mächtigen Symbiosen komplementärer Erscheinungen der Atemlosigkeit und der Melancholie.

Ausstellungszeitraum: 3. September bis 29. Oktober 2022

Hinweis: alle Angaben ohne Gewähr für Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit.