Raffael in Berlin. Die Madonnen der Gemäldegalerie

bis 26.04.2020

Anlässlich des 500. Todestags von Raffaello Sanzio da Urbino (28. März oder 6. April 1483, Urbino – 6. April 1520, Rom) widmen die Staatlichen Museen zu Berlin einem der bedeutendsten Künstler der italienischen Renaissance drei Sonderausstellungen 2019/2020.

Den Start macht die Gemäldegalerie mit einer fokussierten Sonderpräsentation, in der die fünf berühmten Raffael-Madonnenbilder aus eigenem Bestand mit einer hochkarätigen Leihgabe der National Gallery in London in Dialog treten.

Zeitraum: 13. Dezember 2019 – 26. April 2020

Hinweis: alle Angaben ohne Gewähr für Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit.