Green Concept Award 2022

bis 01.11.2021

Konzepte für eine nachhaltige Zukunft können beim Green Concept Award 2022 eingereicht werden

Der Green Concept Award richtet sich an Studierende, Start-ups und etablierte Unternehmen. Ausgezeichnet werden Konzepte für nachhaltige Materialien, Produkte und Dienstleistungen, die noch nicht auf dem Markt sind. Die Einreichungsfrist endet am 1. November 2021.

Studierende und Absolvent*innen werden besonders unterstützt. Die jungen Designer*innen erhalten ein Toolkit zur Entwicklung ihres Konzepts für ein/e nachhaltige Produkt- oder Dienstleistung. Kostenlose Workshops und Q&A-Sessions sowie ein Zwischenfeedback sind weitere Angebote. Ausgewählte Teilnehmende erhalten Hilfe bei der Präsentation & Kommunikation für das spätere Matchmaking. Ausstellungen auf (inter-)nationalen Messen und Designfestivals – wie der Dutch Design Week - sind in Vorbereitung. Durch die Förderung der IKEA Stiftung ist die Teilnahme ist kostenlos.

Kategorien: Arbeitswelt, Architektur & Tiny Houses, Fashion, Gebäudekomponenten, Handwerk, Interior & Lifestyle, Kinder, Konsumgüter, Küche, Neue Materialien, Mobilität sowie Sport. Eine Auszeichnung erhalten die Konzepte, die im besonderen Maße zu einer nachhaltigeren Zukunft beitragen können. Existierenden nachhaltigen Produkten & Services widmet sich der Green Product Award.

Die Gewinner des Green Concept Awards 2022 werden in einem dreistufigen Award-Verfahren ermittelt:
1. Entscheidung über die Aufnahme in die ‚Pre-Selection’ (laufend)
2. Bekanntgabe der Nominierten für den Green Concept Award 2022.
3. Bestimmung der Gewinner durch die Jury. Zusätzliche Ermittlung des Publikumspreis durch eine öffentliche Abstimmung (60.000 Stimmen in 2021).

Die Jury des Green Concept Award 2022:
Prof. Martin Charter (Centre of Sustainable Design), Ludovico Durante (Staiy), Prof. Claus-Christian Eckhardt (Lund University), Karsten Bleymehl (The Circular Materials GmbH), Tina Kammer (InteriorPark.), Prof. Xin Liu (Tsinghua University), Katja Lucas (Dutch Design Week), Kiersten Muenchinger (University of Oregon), Johanna Neves Pimenta (md INTERIOR DESIGN ARCHITECTURE), Dr. Robert Pludra (Academy of Fine Arts Warsaw), Katja Reich (DBZ Deutsche BauZeitschrift), Mimi Sewalski (avocadostore.de), Jewell Sparks (BITHOUSE Venture Group / UNITED17 Ventures), Anna Theil (Studio Für Morgen), Sebastian Thies (nat-2 / thies 1856®), Hon. Prof. Meike Weber (Architektin und Kulturmanagerin), Michael Weber (Projektträger Jülich – PTJ), Julius Wiedemann (TASCHEN-Verlag), Melodie Abdollahi (Haus von Eden), Katja Keienberg (baby&junior), Petra Schmatz (green Lifestyle), Raz Godelink (Parsons School of Design), Katrin de Louw (Trendfilter).

Die feierliche Preisverleihung sowie die Ausstellung mit den ausgezeichneten Beiträgen findet im März 2022 anlässlich der Internationalen Handwerksmesse und parallel zur Munich Creative Business Week in München statt. Weitere Ausstellung sind in Planung.

Zeitplan:
01.11.2021: Ende der Einreichungsphase
13.12. 2021: Bekanntgabe der Nominierten
13.12.2021 - 31.01.2022: Jurybewertung & Publikumswahl
09.03.2022: Preisverleihung & Ausstellungstart

Hinweis: alle Angaben ohne Gewähr für Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit.