AI erstellt real wirkende Gesichter

Mit künstlicher Intelligenz (AI) ist vieles machbar – so auch real wirkende Gesichter von Menschen, die so in Wirklichkeit gar nicht existieren. Der Entwickler Phillip Wang nutzt Technologie von NVIDIA, um Verblüffendes auf den Bildschirm zu bringen.

AI erstellt künstliche Gesichter per Artificial Intelligence

Wer die Website ThisPersonDoesNotExist besucht, bekommt mit jedem Reload das Gesicht eines Menschen präsentiert. Nichts Ungewöhnliches, möchte man zunächst meinen. Doch der Schein trügt: Alle Gesichter stammen aus dem Computer und werden on-the-fly durch Artifizielle Intelligenz erstellt – bei jedem Klick aufs Neue.

Dahinter steckt Technologie von NVIDIA, die unter anderem durch ihre Grafikkarten bekannt sind. Die Forschungsabteilung der Amerikaner experimentiert schon seit längerem mit künstlicher Intelligenz und stellte vor kurzem StyleGAN vor, ein sogenanntes »Art Generative Adversarial Network«.

StyleGAN ist nicht auf Gesichter von Menschen beschränkt. Auch Katzen oder Autos lassen sich damit erstellen. Auf die Technik sowie die Vorgehensweisen und Möglichkeiten der Umsetzung wird in einem Blogbeitrag auf Lyrn.ai ausführlich eingegangen.

Wie aus einem Post in der Facebook-Gruppe Artificial Intelligence & Deep Learning hervorgeht, möchte der Entwickler Phillip Wang die Öffentlichkeit mit der Website ThisPersonDoesNotExist für AI und fortgeschrittene Techniken sensibilisieren – ein Vorhaben, das sichtbar aufgegangen ist.

Kommentieren

Ich erteile hiermit dem Betreiber von Designer in Action meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich jederzeit das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten: https://www.designerinaction.de/kontakt/impressum/#datenschutz