Design Trends 2020

Auch 2020 wagen Kreative und designaffine Unternehmen einen Blick in die Glaskugel, um die Design Trends des Jahres vorherzusagen. Wir stellen einige davon vor und zeigen, ob es bei den Prognosen für 2020 Gemeinsamkeiten gibt.

Design Trends 2020

Kaum ist das Jahr frisch gestartet, gibt es auch schon die ersten Vorhersagen in Sachen Design Trends. Wie es häufig der Fall ist, sind einige Tendenzen sicherlich abzusehen, andere jedoch eher als reine Spekulation zu betrachten. Um welche Design Trends für 2020 es sich dabei handelt und worauf sich die Erhebungen der Experten berufen, erfährt man hier:

Milo 2020 Design Trends Guide

Bereits das fünfte Jahr in Folge hat sich das Team von Milo mit den Design Trends des Jahres auseinandergesetzt. Die Recherche der Kreativen gibt es zusammengefasst in Form einer animierten Infografik. Die Erhebungen basieren auf einer agenturinternen Analyse von Farben, Typografie, Formen und mehr. Um sich ein besseres Bild zu machen, habe man außerdem preisgekrönte Arbeiten von weiteren Agenturen unter die Lupe genommen.

Design Trends 2020 - Milo

Als wegweisenden Design Trend für 2020 sehen die Kreativen von Milo vor allem Motion Design und Animationen. Als Begründung wird erwähnt, dass derzeit Animationen in allen Designbereichen anzutreffen sind. Von kleinen Interaktionen, Logos bis hin zu komplexen Benutzeroberflächen: Durch passende Implementierungen von Motion Design sollen Botschaften und Kampagnen die Zielgruppe besser erreichen, da geschriebene Inhalte anscheinend immer mehr an Bedeutung verlieren würden.

Zu den weiteren Design Trends 2020 zählt das Team von Milo unter anderem Dark Mode für Websites, starke und kräftige Trendfarben, Illustrationen als Ergänzung zum UI, Storytelling, animierte Logos, Poster, Grafiken und Micro-Interactions, Video im UI, Funktionalität, Liebe zum Detail, Farbverläufe, Character Design, Texturen, 3D-Grafiken und 3D-Videos, Bicolor-Effekte, Ultra-Minimalismus, VR und Muster.

GraphicMama: Graphic Design Trends 2020

Auch der Stockanbieter hat sich in der Welt des Grafik-Designs umgeschaut. Herausgekommen sind 8 Design Trends, die 2020 stark im Kommen sein sollen. Die Erkenntnisse gibt es in einem umfangreichen Beitrag, der jeden einzelnen Trend mit Beispielen aus der Praxis untermauert. Außerdem gibt es eine Infografik auf behance.net, die alle Trends in der Übersicht zeigt.

Design Trends 2020 von GraphicMama

Zu den Design Trends 2020 zählen die Kreativen von GraphicMama unter anderem 3D und Realismus, monochrome Gestaltungen, ausufernde Experimente mit Typografie, Collagen mit Fotos und Zeichnungen, isometrische Illustrationen, Erdfarben sowie Muster und Texturen.

Grafikdesign-Trends von 99designs

Grafik-Design-Trends 2020Die Kreativ-Plattform 99designs hat einen Blick auf aktuelle Grafik-Design-Trends geworfen, die auch das Jahr 2020 maßgeblich prägen sollen. Die Prognosen werden durch Beispiele ergänzt, die man im Detail auf der Seite einsehen kann.

Im Bereich Grafik-Design werden unter anderem Tendenzen zu Cyberpunk-Farbschemata und einer damit einhergehenden dystopischen Ästhetik ausgemacht. Außerdem prognostiziert das Grafik-Portal Trends in Sachen ultrafeine Geometrie, Papiercollagen, Handlettering mit Persönlichkeit, Hyper-Pastiche, Endlos-Animationen, Schrägen und Meißel sowie bei der Visualisierung von Livedaten.

CreativeBloq: Graphic Design Trends 2020

CreativeBloq hat mit Design-Experten aus allen Bereichen gesprochen um herauszufinden, welche Design Trends sie entdeckt haben und welche Prognosen sich daraus für 2020 ableiten lassen.

Graphic Design Trends 2020 - creativebloqDie Kreativen sind bei der Recherche auf 20 Design Trends gestoßen. Dazu gehören unter anderem intensivierter Minimalismus, abstrakte 3D-Grafiken und kräftige Farben, rein schriftbasierte Ansätze, animierte Grafiken, natürliche Abbildungen auf Fotos, organisches „Look and Feel“, glaubwürdigere Marken-Stories sowie immersive Erfahrungen.

Den ausführlichen Beitrag mit Kommentaren von Designern sowie ergänzende Abbildungen findet man auf der Seite von CreativeBloq.

Venngage: Graphic Design Trends 2020

Der Infografikanbieter Venngage gibt zu bedenken, dass bereits in den letzten Jahren kräftige Farben und Farbverläufe sehr prägend waren. Demzufolge prognostiziert man für 2020, dass sich die Welt des Grafikdesigns zurückhaltender, harmonischer und natürlicher zeigt. Abgesehen von Illustrationen soll es in diesem Jahr zudem auch mal abstrakt zugehen. Venngage führt die Thesen darauf zurück, dass Design Trends der letzten Jahre bereits eine Überbeanspruchung erfuhren haben und nun die Zeit für eine andere Denkweise gekommen ist.

Graphic Design Trends 2020 von Venngage

Als Design Trends sieht man dementsprechend gedeckte Farben, Farbverläufe, abstrakte Illustrationen, schwere (aber dennoch einfache) Fonts, fließende Formen und Linien, authentische Fotos, minimalistische Landing-Pages im Webdesign sowie Animationen im Brand-Design für 2020 im Kommen.

Laserline: 10 Designtrends für 2020

Auch die deutsche Online-Druckerei Laserline hat einen Blick in die Glaskugel geworfen und zehn Design Trends ausgemacht, die nach Meinung der Druckprofis in diesem Jahr eine große Rolle spielen sollen.

Die 10 Design Trends für 2020 sind: Isometrisches Design, einfache bzw. leichte Illustrationen, monochrome Filter, erdige Farben, Metall-Look, asymmetrische Layouts, kinetische Kompositionen, visuelle Deformation und geometrische Formen. Worauf sich die Erhebungen beziehen, wird nicht weiter erläutert. Der Beitrag mit den Trends gibt es auf der Website von Laserline zum Nachlesen.

Coastal Creative: Digital & Graphic Design Trends 2020

Die Kreativen von Coastal Creative sind der Meinung, dass ein neues Jahrzehnt mit aufstrebenden und sich weiterentwickelnden Designelementen starten sollte. Die Prognose von Coastal Creative kommt zum Ergebnis, dass im Jahr 2020 vor allem surreale Darstellungen von Produkten und Technologien sowie mutige Farben bzw. Farbkombinationen im Trend liegen.

Design Trends 2020 von CoastalCreative

Außerdem sieht man realistisch wirkende Texturen, Virtual Reality, abstrakte Visualisierungen, die Farbe Gelb, multimediale Portraits sowie „Erde und Himmel 2.0“ verstärkt im Blickpunkt für 2020.

Publishing Blog: Web Design Trends 2020

Der Publishing Blog hat das Web nach neuen Trends für 2020 durchsucht. Neben lauten Schriften, satten bzw. hellen Farben und Verläufen, hat man weitere Tendenzen in Sachen Vektorgrafiken, Animationen und Minimalismus ausgemacht. In dem Beitrag auf publishingblog.ch werden die Web Design Trends 2019 mit beispielhaften Abbildungen vorgestellt und verdeutlicht.

ISUX Design Trend Report 2020

ISUX hat eine Design-Trendforschung durchgeführt, um Einblicke in die aktuellen Design Trends von 2019 bis 2020 zu erhalten. Dabei wurden zunächst allgemeine Tendenzen zusammengefasst und anschließend mit den jüngsten Entwicklungen verglichen. In dem Artikel auf medium werden die Prognosen im Detail vorgestellt.

Isux Design Trends Graphic

Der ISUX-Design-Trendbericht geht für 2020 von folgenden Design Trends aus: starke und variable Typografie, lebendige Farben und Farbverläufe, asymmetrische Gestaltung, Evolving Identity, High-End-Texturen in 3D, flüssige und fließende Formen, handgemachte Illustrationen und Charakter Design, isometrisches Design, Medien-Mix aus 2D und 3D, kurze und nahtlose Videos, Augmented Reality und Virtual Reality sowie eine Tendenz zu Retro Design.

webflow Blog: 9 Web Design Trends für 2020

Der webflow Blog hat 9 Design Trends ermittelt, die 2020 eine wichtige Rolle spielen sollen. Man spricht im Beitrag von der Wahrheit im Design, berichtet über Accessibility und Inhalte, die zum Tragen kommen sollen und blickt erwartungsvoll Tendenzen wie der No-Code-Revolution sowie dem Aufstieg des visuellen Entwicklers entgegen.

 

Fazit

Bei einigen Design Trends wie Animationen, abstrakte Illustrationen, starke Typografie, Einsatz von 3D, Virtual Reality, Texturen oder Muster sind sich die Experten größtenteils einig. Bei anderen Tendenzen für 2020 gehen die Meinungen schon mal auseinander. Kräftige Farben und Farbverläufe scheinen noch nicht ganz ausgedient zu haben. Jedoch deuten einige Kreative bereits eine Rückbesinnung auf erdige und gedeckte Farben an. Mehr Wahrhaftigkeit und Authentizität im Design scheinen gefragt zu sein – und mehr Glaubhaftigkeit, was grafische und fotografische Belange betrifft.

In wieweit sich die vorgestellten Design Trends 2020 tatsächlich durchsetzen, gilt es weiter zu beobachten, denn schließlich kann keiner die Zukunft exakt vorhersagen. Aber das ist ja auch zugleich das Spannende daran.

  1. Elemente, die dem User einen 3D-Blick ermöglichen sollen, scheinen auch 2021 im Trend zu liegen. Hab das zumindest auf einer Internetseite gefunden, die über Trends 2021 berichtet hat (https://www.chris-hortsch.de/webdesign-blog/innovative-webdesign-trends-2021.html)
    Scheint wohl nicht so schnell aus der Mode zu kommen 😉

    Liebe Grüße
    Floyd

Kommentieren

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.