Transcending CSS

Andy Clarke zeigt in »Transcending CSS« kreative Spielräume im Webdesign auf. Es wird erläutert, wie grafisch ansprechende, einfach zu nutzende und barrierefreie Seiten ins Leben gerufen werden können. Das Buch soll zugleich als Inspirationshilfe dienen, um Workflows im Webdesign adäquater und lebendiger zu gestalten und neue Ideen aufzugreifen.

Wie man aus der Einführung von »Transcending CSS« erfahren kann, richtet sich das Buch nicht an Anfänger im Webdesign. Grundlagen von CSS-Eigenschaften werden nicht behandelt. Andy Clarke richtet sich an Entwickler, die bereits über einige praktische Erfahrungen mit XHTML-Markup und CSS verfügen.

Das Buch unterteilt sich in die Kapitel Entdeckung, Designprozess, Inspiration und Transzendenz. Neben einer Einführung und Richtlinien von Transcending CSS erfährt der Leser Wissenswertes über inhaltsbezogenes Design, Semantik und Markup.

Beschrieben und erläutert wird die Arbeit mit Wireframes, Grey-Box-Modellen und interaktiven Prototypen.

Im Kapitel »Inspiriation« wird auf Gitter im Webdesign eingegangen. Nach einer Layout-Einführung und Informationen zum Einsatz im aktuellen Webdesign wird sich auf die Suche nach Gittern außerhalb des Webs gemacht.

Neben Positionierungsmöglichkeiten nimmt sich »Transcending CSS« auch dem Thema CSS3 an und zeigt Code- und Anzeigebeispiele.

Preis:
EUR 44,95
Ausführung:
Broschiert, 371 Seiten
Verlag:
Addison-Wesley
ISBN:
978-3827325457
Bewertung:

Kommentieren

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.