Anzeige
Sponsored Content | Anzeige

Adobe Creative Residency 2018

Im Rahmen des Adobe Creative Residency-Programms erhalten talentierte, junge Kreative ein Jahr lang die Möglichkeit, an ihrem Herzensprojekt zu arbeiten. Ab sofort kann man sich für einen der begehrten Plätze bewerben.

Adobe Creative Residency 2018

Adobe gibt den »Creative Residents« Kreativwerkzeuge und -ressourcen zur Hand und stellt Unterstützung durch Experten bereit. Außerdem wird die komplette finanzielle Absicherung für das gesamte Residency-Jahr geboten!

Die Creative Residency zielt darauf ab, eine breite Palette an künstlerischen Perspektiven, Backgrounds und Erfahrungen zu vermitteln. Wie erfolgreiche Beispiele von aktuellen Residents aussehen und welche Erfahrungen die Kreativen gemacht haben, präsentiert Adobe auf der Creative Residents-Website. Dort sind auch Best-Practice-Leitfäden und Beiträge der aktuellen Teilnehmer zu lesen – unter anderem von den deutschen Residents Rosa Kammermeier und Julia Nimke.

Rosa Kammermeier und ihr „Walk of Happiness“-Projekt
Foto-Projekt von Julia Nimke

Bewerben für das Adobe Creative Residency-Programm

Für das kommende Programmjahr nimmt Adobe Bewerbungen von Kreativen aus den USA, Kanada, Deutschland und erstmals auch aus Großbritannien (England, Schottland, Wales und Nordirland) entgegen. 2018 möchte man sich auf die Fachgebiete Fotografie, Digital Painting und Malen, Grafikdesign (Digital und Print), UI/UX-Design und Online-Videos konzentrieren.

Die amtierenden Creative Residents 2017 beim Meeting in New York

Zu den Kriterien, die bei der Auswahl der Residents eine Rolle spielen, gehören der Projektentwurf, frühere kreative Arbeiten, die Flexibilität des Kreativen im Ausprobieren neuer Dinge, die bisherige Berufserfahrung sowie die Bereitschaft, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Einige Antworten auf Fragen, die für die Bewerbung vorbereitet werden sollten, sind:

  • Was ist euer kreatives Herzensprojekt und welche Ziele wollt ihr damit verfolgen?
  • Wie passt das Projekt zu eurer bisherigen Arbeit?
  • Welche kreativen Tools wollt ihr benutzen?
  • Welchen Workflow habt ihr geplant?
  • Wie wollt ihr euer Herzensprojekt mit der kreativen Community teilen?
  • Was soll die Community aus eurem Projekt mitnehmen und lernen?
  • Was sind eure langfristigen Karriereziele und wie wird die Residenz euch dabei helfen, sie zu erreichen?

Bei der Ausarbeitung der Antworten sind drei vergangene Projekte auszuwählen, die man vorstellen möchte. Zusätzlich wird um einen Link zum eigenen Online-Portfolio bzw. zur Behance-Seite gebeten. Ein Beispiel, wie eine erfolgreiche Bewerbung aussieht, ist z.B. die Visualisierung der Bewerbung von Resident Rosa Kammermeier.

Bis zum 24. Februar können sich Kreative für das Creative Residency Programm 2018 bewerben. Alle Infos sowie weitere Details zur Anmeldung gibt es auf der Seite von Adobe Creative Residency.

Kommentieren