Kalender mal anders

Warum nutzt eigentlich keiner die Rückseiten von Kalenderblättern? Der Verlag Hermann Schmidt Mainz hat sich das wohl auch gefragt und bietet mit dem fast 1,40 Meter hohen »Kapitza-Geschenkpapier-Poster-Kalender« einen zusätzlichen Nutzen.

Statt an der Spirale wird der immerwährende Kalender an der Rückwand aufgehängt, so dass die vollen Flächen der Vorder- und Rückseite sichtbar sind.

Zwischen den stabilen Posterblättern befindet sich jeweils ein federleichtes Geschenkpapier. Dieses lässt sich anhand der Perforierung abtrennen, und das Kalendarium kommt zum Vorschein.

Der »pattern poster wrapping paper calendar« kann für 58 Euro beim Verlag Hermann Schmidt Mainz erworben werden und ist darüber hinaus auch bei amazon verfügbar.

Kommentieren

Ich erteile hiermit dem Betreiber von Designer in Action meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich jederzeit das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten: https://www.designerinaction.de/kontakt/impressum/#datenschutz