Plakativ – Produktwerbung im Plakat

Plakatwerbung von 1885 bis 1965 – die Warenwelt Europas steht im Mittelpunkt der Sonderausstellung des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg.

Mit rund 350 zum Teil großformatigen Plakaten bekannter Hersteller wie z.B. Maggi, Coca-Cola, Persil etc. hatte das kulturhistorische Museum im November »Plakativ! Produktwerbung im Plakat« eröffnet. In spannungsreicher Kulisse werden die Produktwelten des modernen Lebens vorgestellt. Neben dem Charme der historischen Reklame können auch unterschiedliche Werbestrategien neu entdeckt werden.

Die Ausstellung ist der Struktur eines Warenhauses nachgebildet und gliedert sich nach Produktgruppen geordnete Abteilungen. In jeder Abteilung vermitteln »Markenshops« einen Überblick über die jeweilige Produktpalette.

»Plakativ! Produktwerbung im Plakat« ist noch bis zum 11. April 2010 in Nürnberg zu sehen. Zur Ausstellung erscheint ein Begleitband mit 576 Seiten und 400 Abbildungen. Preis im Museum: 38,- Euro (im Buchhandel ca. 49,80 Euro).

Kommentieren