Neue Power Mac-Serie von Apple mit Dual-Prozessoren

Apple hat die neue Power Mac G4-Serie vorgestellt. Die Arbeitsmaschinen für den professionellen Anwender sind ab sofort alle mit jeweils zwei Prozessoren ausgerüstet und bieten Taktraten bis zu zweimal 1,25 GHz.

Für schnelle Grafikbeschleunigung sorgt die erstmals eingesetzte ATI Radeon 9000 Pro Grafikkarte und die Festplattenkapazität ist mit bis zu knapp einem halben Terabyte nahezu unbegrenzt. Ausgeliefert werden die neuen Power Mac-Rechner mit Mac OS X v10.2, der nächsten Version des Mac OS X-Betriebssystems.

„Ab sofort kann man ein Dual-Prozessor-System mit Xserve-Architektur, DDR-Speicher und vorinstalliertem Mac OS X v10.2 ab 2.203.- Euro bekommen,“ sagt Steve Jobs, CEO von Apple. „Die Performance der Systeme ist enorm und Mac OS X v10.2 lässt die Dual Prozessoren so richtig powern.“

Bruce Chizen, President und CEO von Adobe, ergänzt: „Auf der neuen Power Mac G4-Serie läuft Photoshop schneller als auf jedem PC, den wir je gesehen haben.“ Tests mit gängigen Photoshop 7.0-Operationen zeigen für die Power Mac G4-Systeme bis zu 90 Prozent schnellere Rechenleistung als 2,53 GHz Pentium 4 basierte PCs.

Kommentieren