fotoMAGAZIN EDITION im XXL-Format

Unter dem Motto »Fotografie als visuelle Feinkost« erscheint bereits zum siebten Mal im XXL-Format das Fine-Art-Photography Sonderheft fotoMAGAZIN EDITION aus dem JAHR TOP SPECIAL VERLAG.

Das 92-seitige Fotokunst-Magazin stellt traditionell die Highlights der Fotografie und in Portfolios Fotografen vor, die neue Perspektiven auf die Welt von heute zeigen. Neben Szenetrends beinhaltet die aktuelle Ausgabe ein Hintergrundgespräch mit dem britischen Fotografen Jimmy Nelson, der Indigene auf der ganzen Welt besuchte, über die Entfremdung von der Tradition und die Kraft des Positiven. Im Interview erzählt der US-amerikanische Fotograf Joel Meyerowitz, ein Pionier der Farbfotografie, vom Drang des Künstlers, stets Neues zu entdecken. Der südafrikanische Fotograf Pieter Hugo, der sich mit Porträts aus seiner Heimat Südafrika und Afrika befasst, spricht über den Augenblick der Stille und Anspannung in der Porträtfotografie und der mehrfach ausgezeichnete Fotograf Alessio Romenzi über »die Bestie Mensch im Krieg«.

Eine Reportage mit dem Titel »Die Sehnsucht nach dem Unikat« beschreibt, warum sich die Fotokunst im Zeitalter der gigantischen Bilderflut nach dem einmaligen Fotoabzug sehnt. Der Fotografie-Sammler Marc Barbey erzählt vom Reiz fotografischer Entdeckungen.

Weitere Themen des Fine-Art-Photography Sonderheftes sind unter anderem die spektakulärsten Fotos und ihre Geschichten, die teuersten Fotografen und Lieblinge der Auktionsszene, die Bildbände des Jahres, Deutschlands beste Fotogalerien – und Wolfgang Tillmans, den die fotoMAGAZIN EDITION-Redaktion als Fotograf des Jahres kürt.

fotoMAGAZIN EDITION erscheint mit einer Auflage von 20.000 Exemplaren und ist für 12,90 Euro im Pressehandel erhältlich.

Kommentieren