Kamera mit 16 Linsen

»Light« stellt eine neuartige Kamera vor, die AI-gesteuert ist und über 16 verschiedene Kameralinsen verfügt. Die handliche Kamera im Hosentaschenformat soll die Lücke zwischen professioneller DLSR-Kameras und Smartphone-Fotografie schließen.

Kamera mit 16 Linsen - Light L16 Kamera

16 Linsen auf der Kamera

Die Kamera »L16« umfasst 16 kleine Linsen, die 45-Grad-Winkel auf einer Fläche angeordnet sind, die lediglich so groß ist wie ein Smartphone. Mit jeder Aufnahme fangen mindestens zehn Kameraeinheiten zeitgleich dasselbe Objekt aus unterschiedlichen Perspektiven ein.

Künstliche Intelligenz in der Kamera

Dank künstlicher Intelligenz wählt die L16 selbstständig einen passenden Zoom-Level aus und sucht bei jeder Aufnahme eine individuelle Kombination aus ihren 28, 70 und 150 Millimeter-Modulen. Die unterschiedlichen Aufnahmen verschmelzen auf diese Weise zu einem Foto und kreieren ein Standbild mit einer 52 Megapixel hohen Auflösung.

Kamera auseinandergenommen: Die Einzelteile der Kamera Light L16

Die 16 Linsen der Light L16 hält, laut Angaben von »Light«, bei jedem Foto so viele Daten fest, dass Informationen für ein virtuelles 3D-Bild der Szenerie vorhanden sind – ähnlich der Leistung eines menschlichen Auges. Mit diesen zusätzlichen Daten sollen sich Tiefenschärfe und Fokus nachträglich festlegen und störende Hintergrundgeräusche bei Videos besser ausblenden lassen.

Die leichte und kompakte Kamera hat eine Größe von 165 x 84,5 x 24,05 mm. Für 2.050 Euro ist die L16 auf der Website von »Light« erhältlich.

Kommentieren

Ich erteile hiermit dem Betreiber von Designer in Action meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich jederzeit das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten: https://www.designerinaction.de/kontakt/impressum/#datenschutz