Anzeige

Neue Bildbearbeitungssoftware von Nikon

Die von Grund auf neu entwickelte Nikon-Bildbearbeitungssoftware »Capture NX« ist nun im Handel erhältlich und soll insbesondere Fotografen ansprechen.

Unterstützt wird das Nikon-NEF-Format (RAW) – aber auch JPEG- und TIFF-Bilder, die mit Kameras anderer Marken aufgenommen wurden, können in »Capture NX« bearbeitet werden.

Durch einfaches Klicken eines Farbkontrollpunkts auf die betreffende Bildstelle sollen sich verschiedenste lokale Änderungen vornehmen lassen. Jeder Farbkontrollpunkt beeinflusst dabei die Wirkung benachbarter Farbkontrollpunkte. Auf diese Weise können laut Angaben des Herstellers die Übergänge zwischen den verschiedenen Bildbereichen schnell und intuitiv so natürlich gestaltet werden, wie es bisher nur erfahrenen Anwendern mit aufwändigen Maskierungstechniken möglich war.

In der neuen Version hat Nikon »Capture NX« außerdem mit einer Reihe Auswahlwerkzeuge wie Pinsel, Lasso, geometrische Auswahlformen, Farbverlauf und Füllen/Entfernen ausgestattet.

Kommentieren