Die Kunst des Fußballs

Nicht nur die Weltmeisterschaft steht 2010 an – der FC St. Pauli feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Anläßlich des Jubiläums lobt das Hamburger Kunstmagazin Gudberg zusammen mit der Abteilung Fördernde Mitglieder des FC St. Pauli einen Kunstpreis aus, der sich an internationale Künstler und Kunst-Studenten richtet.

Gemeinsam mit der Kuratorin Diana Schmies sowie den Kölner Architekten »komma4« schafft man vor dem Millerntor-Stadion ein temporäres Museum aus 40 Seecontainern, das sich mit einer Sammlung von Bildern, Exponaten und Erlebnissen mit dem auseinandersetzen wird, was das Phänomen Fußball und Vereine wie den FC St. Pauli ausmacht. Aber auch die Kehrseite der Rasensport-Medaille, die das Spiel eben auch manchmal zum Schauplatz von Finanz- und Manipulationsskandalen, Gewalt oder Rassismus auf dem Rasen werden läßt. Wenn Fußballvereine plötzlich Spagat üben müssen, können sie dennoch eine Balance zwischen Bewahrung der speziellen Fußballkultur sowie einer sozialkritischen Haltung einerseits und einem zunehmenden Professionalisierungs- und Ökonomierungsdruck andererseits erhalten?

Diese Fragestellung ist Anlaß für den FC St. Pauli und Gudberg, sich nicht nur der Kunst des Fußballs zu widmen, sondern auch der Kunst zum Thema Fußball. So veranstalten die Abteilung Fördernde Mitglieder des FC St. Pauli (AFM) und das Magazin GUDBERG den freien Kunstwettbewerb »100 Jahre FC St. Pauli«. Ob Poster, Plakat, typographische oder grafische Arbeit, Kunstbuch, Kurzfilm, Skulptur, Malerei, Fotografie oder Installationen – erwartet werden inhaltlich ungewöhnliche Sichtweisen zum Phänomen Fußball, die in den unterschiedlichsten Disziplinen und Medien umgesetzt werden können.

Die Ausschreibung läuft bis zum 15. März 2010. Die besten Einsendungen werden Ende März durch eine achtköpfige Jury aus Personen der Bereiche Fußball, Kunst und Kultur ausgewählt und eine Siegerarbeit prämiert. Die besten Arbeiten der jeweiligen Kategorien werden zunächst innerhalb der temporären Jubiläums-Ausstellung ausgestellt, später auch dauerhaft in den Räumlichkeiten des FC St. Pauli. Zudem werden die ausgewählten Kunstwerke in einem durch Gudberg gestalteten Kunstbuch »Kunstpreis 100 Jahre FC St. Pauli« veröffentlicht. Die Siegerarbeit erhält darüber hinaus einen Dauerplatz auf der neuen Haupttribüne sowie einen Geldpreis in Höhe von 1.910,- Euro.

Kommentieren

Ich erteile hiermit dem Betreiber von Designer in Action meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich jederzeit das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten: https://www.designerinaction.de/kontakt/impressum/#datenschutz