Discreet kündigt plasma an

Discreet, der Entwickler von 3DS Max, hat anlässlich der Flashforward 2002 in San Francisco sein neuestes Produkt angkündigt: plasma, eine professionelle 3D Animations-Software, speziell für Webartists und Designer. Das Programm exportiert 3D-Animationen direkt ins Macromedia Flash- und Shockwave-Format.

Zu den Features zählen u.a. einfache Charakter-Erstellung, Dateiverknüpfung mit Flash MX, realistische Schattenwürfe, Kompressionsmöglichkeit von Flashfilmen, Shading- und Fülloptionen, animierte Füllungen und Unterstützung von 3DS Max Dateien. Das Programm beruht auf der bewährten 3D-Architektur von Discreet, die bereits in Filmen, Spielen und im Web zum Einsatz kam und soll eine entsprechend hohe Stabilität aufweisen.

„Discreet plasma bietet Usern zwei erstaunliche Möglichkeiten, 3D-Animationen ins Web zu bringen“, so Beth Davis, Senior Vice President von Macromedia. „Durch den Einsatz von plasma-Inhalten in Director 8.5 Shockwave Studio bzw. 3D-Vektoranimationen in Macromedia Flash MX werden 3D-Inhalte innerhalb von Internetapplikationen plattform- und geräteunabhängig zugänglich gemacht.“

Das Programm wird voraussichtlich ca. Ende des 2. Quartals 2002 erhältlich sein.

Discreet bietet auf ihrer Website einen Benachrichtigungsdienst an, der über den genauen Erscheinungstermin informiert. Ebenso können schon einmal eine Reihe von Beipielanimationen angesehen werden.

Kommentieren

Ich erteile hiermit dem Betreiber von Designer in Action meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich jederzeit das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten: https://www.designerinaction.de/kontakt/impressum/#datenschutz