IBUg 2013

Die Industriebrachenumgestaltung (IBUg) geht in diesem Jahr im ehemaligen Zwickauer Eisenwerk in ihre achte Auflage. Etwa 100 Kreative werden das brachliegende Gelände mittels Installationen, Graffiti, Wandmalereien, Illustrationen und multimedialen Projektionen in ein Gesamtkunstwerk verwandeln.

Vom 30. August bis zum 1. September präsentiert sich das umgestaltete Eisenwerk im Rahmen eines Festivals für urbane Kunst und Kultur der Öffentlichkeit. Dazu gibt es an allen drei Tagen ein buntes Programm mit Führungen durch das Areal, einem Kino mit Filmen und Dokumentationen, einem Kunstmarkt und einer IBUg-Lounge. Außerdem sind am Samstagnachmittag Vorträge u.a. zum Jubiläumsjahr des Münchener Künstlers LOOMIT über 30 Jahre Graffiti in Deutschland und über Graffiti unter Denkmalschutz zu hören.

Am Sonntagnachmittag diskutieren Experten zum Thema »Kunst und Kultur zur Wiederbelebung von Industriebrachen – Erfahrungen in Zwickau und Anregungen aus Europa«.

Die IBUg öffnet am Freitag von 15 bis 20 Uhr sowie am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 20 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro (ermäßigter Eintritt: 3 Euro).

Kommentieren

Ich erteile hiermit dem Betreiber von Designer in Action meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich jederzeit das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten: https://www.designerinaction.de/kontakt/impressum/#datenschutz