Ostereiersuche mal anders: Google Easter Eggs finden

Ostereier suchen geht auch virtuell: Direkt in Google lassen sich viele „Easter Eggs“ entdecken. Hier kommt eine aktuelle Liste für die deutsche Ausgabe der Suchmaschine. Viel Spaß beim Eiersuchen!

Google Easter Eggs Easter EggsErstaunlich ist die Menge an Informationen und Daten, die Google bereitstellt. Doch es gibt weiterhin Überraschendes zu entdecken. Kreative „Google Doodles“ kennt man ja bereits, doch es schlummern noch weitere versteckte Geheimnisse und Funktionen in der Suchmaschine.

Mit diesen sogenannten Easter Eggs greift Google gern mal angesagte, kultige, skurrile oder einfach nur humorvolle Themen des Zeitgeists auf. Das können kleine Scherze, Animationen oder Töne sein. Aber auch Spiele-Klassiker findet man unter den zahlreichen Google Easter Eggs.

Hinweis: Einige Scherze wie „klingonisch“, „zerg rush“, „is google down“, „google in 1998“, „piratensprache“, „atari breakout“, „super mario bros“, „sonic the hedgehog“ oder „spinner“ wurden mittlerweile aus der deutschen Suchmaschine entfernt. Daher enthält diese Liste ausschließlich Google Easter Eggs, die zum aktuellen Zeitpunkt (Stand: Ostern 2020) funktionieren.

Jetzt aber auf zur virtuellen Eiersuche!

Google Easter Egg: Thanos lässt Suchergebnisse verschwinden

Google Easter Egg ThanosThanos hat nicht nur in den Marvel-Avengers-Filmen die unangenehme Eigenschaft an sich, Dinge zu Staub zerfallen zu lassen.

Auch bei diesem Google Easter Egg spielt der Infinity Handschuh erneut eine entscheidende Rolle. Klickt man nach Suche von „thanos“ auf das entsprechende Handschuh-Symbol rechts im „Knowledge Graph“, lösen sich die Suchergebnisse nach und nach in Staub auf.

Zauberer von Oz

Google Easter Egg Zauberer von Oz

In Der Zauberer von Oz* wird Dorothy von einem Tornado nach Oz geholt. Um nach Hause zu gelangen, musste sie die Fersen ihre roten Zauberschuhe mehrfach zusammenschlagen. In diesem Google Easter Egg funktioniert das im Grunde genommen ähnlich. Nach der Sucheingabe von „zauberer von oz“ erscheint rechts im „Knowledge Graph“ ein Schuh-Symbol. Klickt man dieses an, nimmt die wilde Fahrt ihren Lauf. Zurück in die Normalität geht es, wenn man erneut auf das Tornado-Symbol klickt.

Antwort auf die Frage nach dem Leben dem Universum und dem ganzen Rest

Sinn des Lebens: 42Was ist der Sinn des Lebens? Für Fans von Douglas Adams und Per Anhalter durch die Galaxis* ist die Antwort ganz klar: 42. Gibt man in der Suchmaschine „Antwort auf die Frage nach dem Leben dem Universum und dem ganzen Rest“ oder „Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens“ ein, erscheint als Google Easter Egg die Zahl 42 im Taschenrechner und als Antwort.

Seinfeld Festivus-Feier

Bei Eingabe des Begriffs „festivus“ erscheint links eine karge Eisenstange. Diese Anspielung stammt natürlich aus der US-Sitcom Seinfeld. Wie der Gegenentwurf zum klassischen Weihnachtsfest entstand, sieht man hier:

Einfach schräges Easter Egg

„askew“ ist Englisch und bedeutet „schief“. Gibt man die englische Bezeichnung direkt in Google ein, nimmt die Suchmaschine das wörtlich und die Darstellung wird seitlich gekippt.

Wasserwaage als Google Easter Egg

Google WasserwaageEine funktionierende Wasserwaage hat Google ebenfalls als Easter Egg versteckt. Um diese aufzurufen reicht es aus, einfach „wasserwaage“ oder „bubble level“ als Suchbegriff einzugeben. Auf Smartphones und Tablets erhält man so schnell eine funktionierende Hilfe zum Ausrichten direkt im Browser.

Google Easter Egg lässt Metronom ticken

Google Easter Egg Metronom

Tick, tick, tick … kann man auch direkt in Google haben. Einfach nach „metronom“ in Google suchen, anschließend das Schläge pro Minute mit dem Slider einstellen und den Play-Button drücken.

Fun Facts Easter Eggs

Ein kleines Easter Egg gibt es bei Google mit der Eingabe von „fun facts“. Bei jedem Aufruf erscheint neues „unnützes Wissen“, das man nicht kennen muss – aber auch nicht schaden kann.

Fun Facts

I’m feeling curious

Wenn man sich neugierig fühlt und etwas Unterhaltung von Google möchte, gibt man einfach „i’m feeling curious“ ein. Ähnlich wie beim Easter Egg zu den „fun facts“ erhält man direkt im Browser einige kurze Zeilen, die die Neugierde stillen.

Easter Egg als 3D-Modell

3D Easter EggGibt man die Formel „1.2+(sqrt(1-(sqrt(x^2+y^2))^2) + 1 – x^2-y^2) * (sin (10000 * (x*3+y/5+7))+1/4) from -1.6 to 1.6“ in Google ein, erscheint ein funktionierendes 3D-Modell eines „Easter Eggs“.

Das Osterei lässt sich außerdem drehen, skalieren, zoomen und wahlweise auch automatisch abspielen.

Rekursion als Easter Egg

Eine Rekursion ist eine Regel, die sich selbst aufruft. Damit kann man also locker in eine Endlosschleife gelangen. Das funktioniert bei diesem Google Easter Egg ebenfalls, indem man „rekursion“ in das Suchfeld eingibt. Daraufhin wird „Meintest du: rekursion“ ausgegeben. Klickt man diesen Link mit dem Verbesserungsvorschlag an, gelangt man jedes Mal erneut auf dieselbe Seite.

Einsamste Nummer

Was die einsamste Nummer ist? Das lässt sich direkt mit der Eingabe von „loneliest number“ in Google herausfinden. Als Suchergebnis darunter gibt es dann anschließend die Erklärung in musikalischer Form.

Loneliest number

Einhorn-Hörner

Beim Zählen von Hörnern eines Einhorns kann man schon mal durcheinanderkommen. Jedoch schafft dieses Google Easter Egg Abhilfe. Nach der Eingabe von „the number of horns on a unicorn“ bleiben keine Fragen mehr offen.

Blink und Marquee Text

blink htmlMit dem Tag „blink“ lassen sich in HTML Elemente zum Blinken bringen. Gibt man „blink html“ in Google ein, führt die Suchmaschine umgehend den Befehl aus.

Ebenfalls ein veralteter HTML-Tag ist „marquee“. Dieser Befehl kennzeichnet eine Laufschrift. In Google funktioniert der Effekt allerdings weiterhin. Einfach „marquee html“ in das Suchfeld eingeben …

Google Easter Egg Game: Pac Man

Google Easter Egg Game Pac ManZwischendurch Lust auf eine Runde Pac Man? Den Arcade-Klassiker kann man direkt in Google spielen. Einfach nach „pac man“ suchen und daraufhin erscheint eine spielbare Version. Diese lässt sich mit den Pfeiltasten auf der Tastatur steuern.

Solitaire als Google Easter Egg Game

Solitaire Google Easter Egg Game

Ein Spielchen zwischendurch ist mit der Suchanfrage „solitaire“ möglich. Nach Eingabe des Suchbegriffs erscheint bei diesem Google Easter Egg eine spielbare Version des gleichnamigen Kartenspiel-Klassikers. Es darf zwischen zwei Schwierigkeitsgraden gewählt werden.

Google Easter Egg Game: Tic Tac Toe

Google Easter Egg Game Tic Tac Toe„Tic Tac Toe“ darf bei Google natürlich auch nicht fehlen. Nein, nicht die ehemalige deutsche Girl Group, sondern das klassische, einfache Spiel, dessen Ursprünge übrigens bis ins 12. Jahrhundert v. Chr. zurückgehen.

Der Schwierigkeitsgrad lässt sich bei diesem Google Easter Egg entsprechend einstellen. Außerdem besteht die Möglichkeit, gegen einen Freund am selben Computer zu spielen.

Dreidel drehen

Ein Dreidel ist ein Kreisel mit vier Seiten. Dieser wird unter anderem von Kindern während des Lichterfestes Chanukka gedreht. Man kann diesen besonderen Kreisel auch direkt in Google drehen. Hierfür „play dreidel“ als Suchbegriff eingeben.

Zufallszahl würfeln

Easter Egg Zufallszahl würfeln

Benötigt man eine Zufallszahl, so kann man Google dazu bringen, mit der Suchanfrage „roll a die“ einen Würfel rollen zu lassen. Ganz im Stile eines Pen-&-Paper-Rollenspiels stehen alternativ mehrseitige Würfel zur Auswahl.

Münze werfen

Münze werfenKopf oder Zahl? Entscheidungen lassen sich jetzt treffen, indem man virtuell eine Münze wirft.

Für dieses Google Easter Egg einfach nach „münze werfen“ suchen und anschließend das Ergebnis am Bildschirm abwarten.

Do a barrel roll

Do a barrel roll

Einmal in die Runde drehen kann man mit dem Suchbegriff „do a barrel roll“. Bei diesem Google Easter Egg zeigt sich die Suche ganz sportlich und legt eine gekonnte Fassrolle hin.

Bletchley Park

Bletchley Park war im Zweiten Weltkrieg eine geheime Militärstelle, die sich erfolgreich mit der Entzifferung des deutschen Nachrichtenverkehrs beschäftigte. Eine Animation, die an die Schlüsselmaschine Enigma erinnern soll, wird im „Knowledge Graph“ abgespielt, sobald man nach „Bletchley Park“ sucht.

Teapot Easter Egg

Unter www.google.com/teapot lässt sich eine Fehlerseite aufrufen. Klickt man die dort zu sehende Kanne an, wird in einer Animation Tee in die entsprechende Tasse gefüllt.

 

Weitere Easter Eggs für die deutsche Google-Suche entdeckt? Tipps und Hinweise gerne als Kommentare auf dieser Seite posten.

5 2

Kommentieren

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.