»novum« mit Typo-Cover

Die Ausgabe 10/2013 des Designmagazins »novum« weist mit einem filigranen Buchstabenspiel auf den Themenschwerpunkt »Typografie« hin. Mit Lasertechnik wurde die Botschaft »Be Bold, be light, be italic but never regular« sowohl optisch als auch haptisch umgesetzt.

Ausgangsgedanke der Coverproduktion war es, ein aufmerksamkeitsstarkes Motiv zu kreieren, das sich trotz aller Besonderheiten mit einem überschaubaren produktionstechnischen Aufwand realisieren lässt. Das gewählte Motiv ist eine durch »Weglasern« hervorgehobene Grafikbotschaft, die durch den Einsatz eines CO2-Lasers realisiert werden konnte.

Aus einer schwarz bedruckten Fläche hat man Lettern filigran freigelegt. Der kupfermetallisch funkelnde Innenteil des Covers scheint zwischen den schwarzen Buchstaben hindurch und soll die Wertigkeit der Veredelung unterstreichen. Als Papier kommt der Grafikkarton Iggesund Invercote G Brush Print Silver zum Einsatz. Entwickelt wurde das Cover von Clormann Design.

Neben dem Schwerpunkt »Typografie« bietet die Ausgabe 10/13 von novum auch noch eine Reihe weiterer Themen – darunter unter anderem ein Interview mit Chip Kidd, Grafikdesign von Norwegen bis nach Uruguay und mehr.

Kommentieren