point 18 erschienen

Ob die alte Werbeweisheit »Sex sells« auch im 21. Jahrhundert noch gilt, untersuchen Werbestudenten der Hochschule der Medien (HdM) im Magazin »point«. Die aktuelle Ausgabe ist seit kurzem in gedruckter und digitaler Form erschienen.

Die Redaktion beschäftigt sich (unter Leitung von Prorektor Professor Dr. Franco Rota) mit der Rolle von Erotik und Sex in der Werbebranche. Sie wagt u.a. den Selbstversuch und zeigt in einer Fotostrecke »heiße Motive« der letzten 100 Jahre.

Neben dem Titelthema setzen sich die Studenten mit aktuellen Themen der Medien- und Werbewelt auseinander. Außerdem findet man Artikel zu Flashmobs, Hidden Champions, den Medienneuheiten Niiu und Kindle, Ins and Outs der Werbung und Buchempfehlungen.

Gedruckte Ausgaben von »point« werden an Entscheider im Marketing-, Medien- und Kommunikationsbereich versandt. Eine PDF-Version steht darüber hinaus zum Dowload auf der Website des Hochschul-Magazins (am Seitenende) bereit.

Kommentieren

Ich erteile hiermit dem Betreiber von Designer in Action meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich jederzeit das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten: https://www.designerinaction.de/kontakt/impressum/#datenschutz