Ergebnisse der Designerdock-Umfrage

Designerdock hat in seiner aktuellen Frühjahrsumfrage die Stimmung unter den Beschäftigten der Branche abgefragt. Über 550 Karteimitglieder der Personalberatung für den Kommunikationsbereich haben daran teilgenommen.

Im Fokus stand dieses Mal die Frage, wie wechselwillig die Mitarbeiter aktuell noch sind und welche Rolle Social Media Tools bei der Jobsuche spielen. Das Ergebnis: Erstmals seit Beginn der Designerdock-Umfragen in 2008 wird das Gehalt als wichtigster Grund für einen Jobwechsel angegeben. Zudem sind Social Media Tools zwar auf dem Vormarsch, für die Jobsuche aber nicht vorherrschend wichtig.

»Offensichtlich spielt in der aktuellen wirtschaftlichen Situation das Geld wieder eine größere Rolle«, bilanziert Designerdock-Gründer Alexander Dewhirst. Gut 61 Prozent der Befragten nannten das Gehalt als ausschlaggebenden Faktor für einen eventuellen Jobwechsel, gefolgt von mehr Eigenverantwortung (51 Prozent) und attraktiven Perspektiven (34 Prozent). »Für die wachsende Bedeutung des Faktors Geld spricht auch die Anzahl der Beschäftigten mit einem Zweitjob. Rund jeder Fünfte Vollzeit Beschäftigte übt noch eine Nebentätigkeit in der Kommunikationsbranche aus.« Kristin Louis, Geschäftsführerin: »Diese Entwicklung hat uns sehr überrascht. Allerdings können wir aus den Rückmeldungen können nicht ableiten, ob finanzielle Engpässe oder der Wunsch nach einem generell höheren Einkommen die Motivationen sind. Die gestiegene Bedeutung das Faktors Einkommen ist jedoch eindeutig.«

Bei der Frage, wo sich Kandidaten über offene Stellen informieren, geben die meisten Antwortenden Onlineportale und -Jobbörsen als Quelle an. Neben Personalberatern, Webseiten der Agenturen und Unternehmen sowie persönliche Netzwerke liegen Social Media Tools auf Rang fünf der Nutzung. Das laut der Umfrage am häufigsten privat als auch beruflich genutzte Netzwerk der Befragten ist Xing, gefolgt von Facebook und Twitter.

Kommentieren

Ich erteile hiermit dem Betreiber von Designer in Action meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich jederzeit das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten: https://www.designerinaction.de/kontakt/impressum/#datenschutz