Heinrich Spies – luxury papers since 1920

Mit der Kollektion »Heinrich Spies – luxury papers since 1920« startet MAY+SPIES eine neue Produktlinie an farbig handgeränderten Karten und Hüllen.

In Verbindung mit Trauerpost weist diese Art der gestalteten Korrespondenz eine lange Tradition auf. Der Dürener Papierverarbeiter möchte, dass diese Handwerkskunst aus dem Schatten der Trauer hervortritt und bietet cremefarbenes Naturpapier mit Rändern in den Farben Orange, Lila, Rot, Grün, Braun, Gold, Silber und Dunkelblau an. Die Karten stehen in den Formaten 57 x 90 mm, 90 x 130 mm und 105 x 148 mm inkl. passender Hüllen zur Verfügung.

Drei Ränderinnen üben das alte Handwerk bei Heinrich Spies aus. Die Karten werden bei der Herstellung verschachtelt ausgelegt, aufgefächert und mit der entsprechenden Farbe bemalt. Jeder Rand beträgt 2 mm. Anschließend werden die Karten in einer in Handarbeit hergestellten Geschenkschachtel verpackt.

Mehr Informationen zur Kollektion und den Bezugsquellen erhält man auf der Website von Heinrich Spies.

Kommentieren

Ich erteile hiermit dem Betreiber von Designer in Action meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich jederzeit das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten: https://www.designerinaction.de/kontakt/impressum/#datenschutz