Beta-Test zu »A5 HTML5 Animator« gestartet

Mit dem »A5 HTML5 Animator« lassen sich animierte Inhalte fürs Web in offenen Standards wie HTML5, JavaScript und CSS3 erstellen. Die Software kann in einer Beta-Version kostenlos heruntergeladen und ausprobiert werden.

Die Oberfläche des neuen Animations-Tools von Data Becker, das sich an Einsteiger wie Profis gleichermaßen richtet, orientiert sich an gängigen Videoschnittprogrammen. Zeitlich gesteuert werden die Animationen über eine Timeline, in die Keyframes von Hand hinzugefügt werden. Alternativ kann der Nutzer eine Aufnahme-Funktion aktivieren, mit der sich automatisch Keyframes erstellen lassen, wenn Objekte bewegt oder deren Eigenschaften modifiziert werden.

Animationen lassen sich in verschiedene Szenen unterteilen. Übergänge können animiert und Szenenwechsel durch vorher festgelegte »Trigger-Aktionen« ausgelöst werden. Für komplexere Interaktionen lässt sich mit Hilfe des integrierten Javascript-Editors die Animation auf Code-Ebene modifizieren. Beim Export kreiert das Tool automatisch eine HTML-Seite sowie den für die Animation benötigten Javascript- und CSS-Code.

Im Rahmen des öffentlichen Beta-Tests soll das Feedback der Nutzer eingesammelt und genutzt werden, um die Software in den kommenden Wochen um weitere Funktionen zu ergänzen.

Die Dauer des Beta-Tests ist für 60 Tage angesetzt. Der A5 Animator soll dann später für 117,80 Euro im Handel erhältlich sein.

Update vom 27. November 2014:

Die Software wird mittlerweile unter dem Namen webAnimator von dem italienischen Software-Unternehmen Incomedia vertrieben.

Kommentieren

Ich erteile hiermit dem Betreiber von Designer in Action meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich jederzeit das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten: https://www.designerinaction.de/kontakt/impressum/#datenschutz