Festplatte in der Kugel

Das Design kommt von Christofle und die Technologie von LaCie. Das runde Gehäuse der Desktop-Festplatte »Sphère« besteht aus versilbertem Stahl und wird in Frankreich von Hand gefertigt.

Das Modell wird direkt in Christofles Silberschmiede im französischen Yainville (Normandie) in einem aufwendigen Verfahren von Hand veredelt.

»Die Form des Globus diente als Inspiration für das Designkonzept der LaCie Sphère. Ihre sinnliche, starke Silhouette ließ uns sofort an diesen Produktnamen denken, der auf Deutsch „Kugel“ bedeutet«, so Thierry Oriez, Präsident und CEO von Christofle. »Wir vereinten unsere Vorliebe für den Glanz von Silber mit der technischen Expertise von LaCie, um eine Festplatte zu entwickeln, die einzigartige Eleganz und Raffinesse ausstrahlt.«

»LaCie Sphère« wird über ein einzelnes USB 3.0-Kabel, das auch der Stromversorgung der Festplatte dient, an den Computer angeschlossen. Eine blaue LED zeigt den Status an und beleuchtet gleichzeitig die Vorderseite des Gehäuses. Die Festplatte hat eine Kapazität von 1 TB und wird mit einem Softwarepaket geliefert. Enthalten sind »Backup Assistant« für die Datensicherung, »Private-Public« für Kennwortschutz und »Eco Mode« für energiesparendes Arbeiten mit der Festplatte.

Im ersten Quartal 2014 soll die LaCie Sphère für 390 Euro im Handel erhältlich sein.

Kommentieren