Moleskine und Evernote

Die praktischen Notizbücher von Moleskine gibt es jetzt auch mit Unterstützung für die Evernote-Software. Das neue Smart-Notebook verwendet die Evernote Page Camera, um die Seiten des Notizbuches mit dem Smartphone oder Tablet aufzunehmen.

In dem speziell gestalteten Evernote Smart Notebook schreibt, skizziert oder zeichnet man Ideen auf Papier. Anschließend lassen sich die Seiten mit der Evernote Page Camera per iPhone oder iPad fotografieren. Die Aufnahmen werden sodann digitalisiert, damit sie in Evernote gespeichert, gesucht oder anderen präsentiert werden können. Die handgeschriebenen Notizen lassen sich mit Stichwörtern und Tags versehen.

Dem Notizbuch liegen »Smart Stickers« bei. Mit diesen Aufklebern können Seiten markiert werden, um diese einer bestimmten Rubrik zuzuordnen. So lassen sich Ideen digital und analog synchronisieren.

Jedes »Evernote Smart Notebook« beinhaltet eine dreimonatige Premium-Mitgliedschaft bei Evernote, die zusätzliche Funktionen bietet.

Das Notizbuch ist wahlweise kariert oder liniert im Pocket-Format (9 x 14cm) für 24,95 Euro sowie im Large-Format (13 x 21 cm) für 29,95 Euro erhältlich.

Kommentieren