Linotype Sabon Next – Revival eines Revivals

Die Entwicklung der Linotype Sabon Next sollte sich für Jean Francois Porchez als doppelte Herausforderung darstellen. Denn schließlich hatte Jan Tschichold 1967 die Schrift in zwei Versionen (für Bleisatz und Stempelhandsatz) gestaltet.

Der Pariser Typedesign-Dozent sah in der letzteren Version wohl die geeignetere Vorlage für sein Schriften-Revival – ließ diese doch gewisse Interpretationen der eleganten Garamond erkennen. Porchez überarbeitete die einzelnen Proportionen, ohne dabei die bereits vorhandene digitale Version der Sabon gänzlich aus den Augen zu verlieren.

Die 47 neuen Schnitte der Schriftfamilie enthalten 6 Gewichtungen – darunter Black-, Small Caps- und Old Style Figures-Versionen sowie ein Ornament-Zeichensatz. Alle Fonts sind mit passenden Euro-Symbolen ausgestattet.

Preise und Verfügbarkeit

Die Sabon Next ist zum Preis von 1.155,00 EUR zzgl. Versandkosten direkt bei Linotype Library zu beziehen. Die Lizenz sieht eine Nutzung auf bis zu 5 Rechnern vor. Eine Online-Bestellung ist ebenfalls möglich.

Weitere Informationen gibt es per E-Mail unter sales@linotypelibrary.com oder per Telefon (0 61 72) 484-424, -425, -426, -427 sowie auf der Website.

Kommentieren

Ich erteile hiermit dem Betreiber von Designer in Action meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich jederzeit das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten: https://www.designerinaction.de/kontakt/impressum/#datenschutz