Linien überall

Ein ganzes Buch über Linien: Peter Boerboom und Tim Proetel lassen sich vom elementaren Ausdrucksträger der Zeichnung leiten und experimentieren spielerisch mit den Möglichkeiten, aus Linien Formen, Zeichen und Räume zu gestalten.

Linien überall (Buch-Cover)

Die beiden Kreativen sehen in ihrem Buch die Linie als einen Ausgangspunkt für das Bildermachen. Nicht um die Definition von Linie soll es gehen, sondern um die aus ihr hervorgehenden Möglichkeiten.

In »Linien überall« soll zudem die Schönheit des Absichtslosen und der Reichtum des Zufälligen ebenso miteingeschlossen werden wie das bewusst Gestaltete.

Seiten aus dem Buch „Linien überall“

Mit dieser Herangehensweise begeben sich Peter Boerboom und Tim Proetel auf die Erforschung der Linie und treffen dabei auf geplante sowie ungewisse Ausgänge.

Ergänzt werden die Zeichnungen und Etüden von einer Auswahl an Künstlerzitaten, die den Überlegungen zur Linie auch einen historischen Blickwinkel liefern.

»Linien überall: entdecken und zeichnen« hat einen Umfang von 192 Seiten und ist im Haupt Verlag erschienen. Für 28 Euro ist die Publikation im Fachhandel erhältlich.

Preis:
EUR 28,00
Ausführung:
Flexobroschur, 192 Seiten
Verlag:
Haupt Verlag
ISBN:
9783258602165
Bewertung:
4 2

Kommentieren

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.