Type. A Visual History of Typefaces & Graphic Styles

Diese auf einer niederländischen Sammlung basierende, umfangreiche Ausgabe zeichnet in zwei Bänden die Entwicklung der Druckbuchstaben anhand von Katalogen nach. Eine illustrierte Geschichte der Schriftarten und grafischen Stile – von 1628 bis 1938.

Zu sehen sind Werke von Typendesignern wie William Caslon, Fritz Helmuth Ehmcke, Peter Behrens, Rudolf Koch, Eric Gill, Jan van Krimpen, Paul Renner, Jan Tschichold, A. M. Cassandre, Aldo Novarese und Adrian Frutiger. Mit dabei sind Typenproben in mageren, kursiven, fetten, halbfetten, schmalen und breiten Fonts. Bordüren, Ornamente, Initialen und Verzierungen sowie exemplarische Lithografien, Briefe von Schildermalern, Inschriftenschnitzern und Kalligrafien sind ebenso enthalten.

Um die Materialfülle aufnehmen zu können, hat der Verlag den Text auf zwei Bände verteilt. Der erste Band stellt Schrifttypen aus der Zeit vor dem 20. Jahrhundert vor und enthält Essays. Der zweite Band deckt die Phase von 1900 bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts ab und beinhaltet einen geschichtlichen Abriss.

Mit der beiliegenden TASCHEN-Keycard erhält man außerdem Zugang zu einer Online-Bilddatenbank: Über 2.400 hochauflösende Scans von Schriftmustern können zur unbeschränkten Verwendung heruntergeladen werden.

»Type. A Visual History of Typefaces & Graphic Styles« hat einen Gesamtumfang von 720 Seiten (24 x 30,5 cm) und ist für 39,99 Euro im Handel erhältlich.

Preis:
EUR 39,99
Ausführung:
Softcover mit Schuber
Verlag:
TASCHEN
ISBN:
9783836544801
Bewertung:

Kommentieren

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.