»Extended Gamut Guide« von Pantone

Der neue Farbfächer »Extended Gamut Guide« von Pantone soll die Lücke zwischen CMYK und Sonderfarben schließen. Mit ihm können Designer und Druckereien Pantone-Sonderfarben im Siebenfarbendruck abbilden.

pantone-extended-gamut-coated

Der »Extended Gamut Guide« definiert die originalen 1.729 Pantone Matching System Farben neben den vier üblichen Druckfarben Cyan, Magenta, Yellow und Key (CMYK) auch in Orange, Green und Violet (OGV). Dadurch soll beim Druck ein breiteres Farbspektrum erzielt werden können. Mit den sieben ISO-konformen Farben wären Unternehmen in der Lage, die Sonderfarben des Pantone Matching Systems zu 90 Prozent zu reproduzieren.

pantone-extended-gamut-vergleich

Das kann vor allem für Unternehmen aus der Verpackungsindustrie eine relevante Rolle spielen. Sie setzen pro Auftrag mehr Farben ein, gleichzeitig steigt die Nachfrage nach kleineren Auflagen, kürzerer Produktionsdauer und höherer Druckqualität. Beim Einsatz von Sonderfarben kann dies zeitaufwendig und kostspielig werden. Laut Informationen von Pantone entscheiden sich Unternehmen zunehmend für den Siebenfarbendruck.

»Wir begrüßen, dass der Siebenfarbendruck einen immer höheren Stellenwert in der sich rasch verändernden Druck- und Verpackungslandschaft erhält. Gemeinsam mit unseren Branchenpartnern Esko und Disc Graphics haben wir ein essentielles Tool für Designer entwickelt, mit dem sie beurteilen können, welches Druckverfahren ihre Markenfarben am besten abbildet. Wir haben sowohl die Effizienz im Druckprozess als auch die Genauigkeit der Sonderfarben im Auge behalten.«Ron Potesky, Senior Vice President und Geschäftsführer von Pantone

Jede Seite des Farbfächers wird so repliziert und nummeriert, dass sie mit der des aktuellen Pantone Plus Series Formula Farbfächers übereinstimmt. Damit sollen sich einfach und schnell die originalen Sonderfarben mit den neuen reproduzierten Rezepturen vergleichen lassen. Des Weiteren ist im Fächerset ein Farbindex, ein Tool zur Bewertung der Lichtverhältnisse und eine Design-Software enthalten.

Kommentieren

Ich erteile hiermit dem Betreiber von Designer in Action meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich jederzeit das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten: https://www.designerinaction.de/kontakt/impressum/#datenschutz