Produktgestaltung in der DDR

Die Produktgestaltung in der DDR ist Thema einer Ausstellung in der »Kommunale Galerie Berlin«. Bis zum 31. August 2012 werden rund 50 Dinge des Alltags gezeigt – vom Spielzeug über Stapelgeschirr bis zu Werkzeug für Haus und Garten.

Gastkuratoren des Vereins form:ddr zeigen Qualitäten der Produkte aus dem Osten: Sie sind oftmals verblüffend einfach gestaltet, variabel im Einsatz und zeichnen sich durch Langlebigkeit aus. Statt mit Effekten oder modischer Extravaganz zu spielen, sprechen sie den Benutzer durch Natürlichkeit und Eleganz an – Ansätze, die auch für die Gestaltung von morgen wieder relevant werden könnten.

Die Kommunale Galerie Berlin bietet ergänzend zur Ausstellung ein umfangreiches Begleitprogramm an. Neben Führungen der Kuratoren gibt es eine Exkursion in die »Neue Stadt« Eisenhüttenstadt sowie eine mehrteilige Matinée im Kino am Bundesplatz mit Spiel- und Dokumentarfilmen aus der DDR.

Kommentieren

Ich erteile hiermit dem Betreiber von Designer in Action meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich jederzeit das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten: https://www.designerinaction.de/kontakt/impressum/#datenschutz