Red Hat Logo mit Fedora-Hut im neuen Design

Das Red Hat Logo hat eine Überarbeitung erfahren. Die Linux-Distribution setzt auf einen roten Fedora-Hut beim Markenauftritt und hat unter anderem auch neue Open-Source-Fonts mit dabei.

Red Hat Logo

Neuer Hut für Red Hat

Die letzte Auffrischung der Marke Red Hat liegt schon etwas zurück – 1999, um genauer zu sein. Damals gab es den „Agenten mit Fedora-Hut“. Er sollte eine revolutionäre und dennoch freundliche Kraft darstellen – ein Agent, der Open Source in die Rechenzentren dieser Welt „einschleust“.

Aus dem Schatten des Agenten tritt man jetzt heraus. Der rote Fedora-Hut ist jedoch geblieben und erscheint symbolisch in stilisierter Form.

Red Hat Fedora-Hut

Red Hat Logo und das Open Brand Project

Eine »Task Force« aus Designern unterschiedlicher Disziplinen hat sich dem Redesign angenommen. Die Kreativen erhielten zudem Unterstützung von Paula Scher (Pentagram).

Mit dem Open Brand Project wurde Feedback von Kunden und Anwendern eingeholt. Unter den Teilnehmern erkundigte man sich nach den wichtigsten Elementen des Logos. Außerdem wollte man wissen, wofür Red Hat eigentlich steht und was die Marke ausmacht.

Red Hat Open Brand Project

Bei der Umfrage unter den Red Hat Anwendern ist unter anderem folgendes herausgekommen:

  • 58% der Befragten sehen dem Projekt erwartungsvoll entgegen
  • 20% der Befragten gaben an, dass sie sich Sorgen um das Red Hat Logo machen
  • Die Teilnehmer gaben an, dass der Fedora-Hut und die Farbe Rot die wichtigsten Elemente des Logos sind
  • Die Befragten sehen außerdem eine starke Verbindung zwischen Logo und Firmengeschichte, der Unternehmenskultur und der Upstream-Community sowie insbesondere dem Fedora-Projekt

Die mehr als 1.200 Antworten von Experten aus den Bereichen Technologie, Marketing, Design und Branding bildeten sodann die Grundlage für die Gestaltung des neuen Logos. Nach fünf Monaten Recherche und Brainstorming fand das Kreativteam schließlich eine Lösung, mit der Red Hat nun auftritt.

Neuer Fedora-Hut – gleiche Vision

Der Softwarehersteller hat die Mitarbeiter als subversive Helden und mutige Agenten des Wandels bezeichnet. Der rote Fedora-Hut sei dabei stets symbolisch auf den Reisen dabei gewesen. Man sehe sich jedoch nicht ausschließlich als „Agenten“, da die Entwicklungen in Sachen Open Source ihren eigenen Lauf genommen haben. Als Symbol für diesen Schritt steht der rote Fedora-Hut.

Red Hat Rot

Red Hat ist nun rötlicher

Das zweitwichtigste Merkmal von Red Hat ist die Farbe Rot. Diese soll Energie, Kraft, Entschlossenheit, Leidenschaft, Liebe, Mut und Revolution symbolisieren. Das Rot ist nun noch rötlicher als es bisher der Fall war.

Kontrast-Tests haben ergeben, dass der vorherige Farbton es bei Menschen mit und ohne eingeschränkte Sehschärfe zu Problemen auf dunklen Hintergründen kommen kann.

Red Hat Font

Neue Red Hat Schrift

Auch die Schrift wurde erneuert. Diese hört nun auf den Namen »Red Hat Display« bzw. »Red Hat Text«. Die Fonts wurden ursprünglich von Paula Scher (Pentagram) in Auftrag gegeben und von Jeremy Mickel / MCKL für das neue Erscheinungsbild von Red Hat entworfen.

Die geometrischen Serifenlosen sind Open Source und stehen unter der SIL Open Font License Version 1.1 auf der GitHub-Projektseite zum Downloaden im Opentype- und TrueType-Format bereit.

Kommentieren

Ich erteile hiermit dem Betreiber von Designer in Action meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich jederzeit das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten: https://www.designerinaction.de/kontakt/impressum/#datenschutz