Wo bitte, geht’s zum Film?

Für alle, die wissen wollen, was die Film- und Medienbranche im digitalen Zeitalter macht, wie die Arbeitsrealität aussieht, was man können muss und was das Digitale dem Film nutzt, gibt es eDIT: eDucation vom 20. bis 22. Oktober im Forum Messe Frankfurt. Die Veranstaltung findet parallel zum Fachkongress eDIT | VES 2002: The European Festival for Production and Visual Effects statt.

eDIT: eDucation ist ein Crash-Kurs für alle an Film und Medien interessierten: Agenturkreative jenseits der Produktion, Schüler und Studenten, Auszubildende und Quereinsteiger. An drei Tagen wird die eDIT: eDucation als kostenloses Schnupper-Seminar angeboten, das allen Interessierten offen steht, die sich ein genaueres Bild von den Möglichkeiten der Branche und ihren eigenen Chancen machen wollen. Neben Einführungen in grundsätzliche Anwendungen der digitalen Film- und Medienproduktion präsentieren erfolgreiche Profis Einblicke in ihre Arbeit anhand von Praxisbeispielen. Das Programm der eDIT: eDucation gliedert sich entsprechend der thematischen Schwerpunkte der eDIT|VES 2002: Am Sonntag steht Werbung im Zentrum, am Montag der Film und am Dienstag der TV-Bereich.

Zu den Themen gehören in diesem Jahr u.a. „Visual Effects im Werbefilm“, „Von der Idee zum Film: Werbefilmproduktion“, „Die Zukunft des Werbefilms“, „3D Animation“ und „Einführung digitaler Film: Nonlineares eDITing“. Die für den internationalen Werbe-Oscar vdw nominierten Filmspots werden von ihren Machern präsentiert. Roberto Cappelluti, Moderator der Kultsendung „Late Lounge“ im Hessen Fernsehen, wird aus der Redaktionspraxis berichten. Metric Minds wird live demonstrieren, wie Motion Capturing funktioniert: Dabei werden die Bewegungen eines Tänzers oder Kampfsportlers auf eine Animation auf dem Bildschirm übertragen. Auch wer wissen will, wie man Kameramann wird oder welches Profil in der Postproduktion gefordert ist, findet auf der eDIT:eDucation Antworten und professionelle Gesprächspartner.

Das detaillierte Programm und ein Anmeldeformular gibt es unter http://www.edit-frankfurt.de/programm.

Kommentieren

Ich erteile hiermit dem Betreiber von Designer in Action meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich jederzeit das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten: https://www.designerinaction.de/kontakt/impressum/#datenschutz