Ethics for Design

12 Designer und Forscher aus acht europäischen Städten diskutieren die Auswirkung von Design auf die Gesellschaft. Die interaktive Dokumentation »Ethics for Design« beleuchtet die Rolle, die Kreative dabei spielen.

Ethik und Design

Entstanden ist ein 50-minütiger Film, den man am besten direkt auf der Website zum Projekt anschaut – denn dort findet die interaktive Version der Dokumentation statt. Während des Abspielens erscheinen zusätzliche Fotos und Texte, die das Gezeigte um weiteres Material ergänzen. Wieviel Raum die Zusatzinfos einnehmen, kann man selbst entscheiden: die Präsentation lässt sich on-the-fly per Mouse nach eigenem Empfinden skalieren.

Zu den Interview-Partnern gehören Alain Findeli, James Auger, Peter Bil’ak, Antoine Fenoglio, Flora Fischer, Sarah Gold, James Williams, Geoffrey Dorne, Thomas Schnur, Matthieu Cherubini, Laura Pandelle und Nicolas Nova.

Derzeit bietet das Projekt Ethics for Design englische und französische Untertitel an. Um noch mehr Menschen zu erreichen, ist man via GitHub auf der Suche nach Interessierten, die Übersetzungen für weitere Sprachen beisteuern möchten.

Kommentieren