Initiative »Free FreeHand«

Auf freefreehand.org hat sich eine Initiative zur Wiederbelebung des Vektorgrafik-Programms gebildet. Die Betreiber der Seite möchten, dass FreeHand wieder eine Zukunft hat. Wie man weiterhin auf der Website lesen kann, ist ihr Wunsch einfach: »Für alle, die FreeHand im Einsatz haben… soll das Programm auf den neusten Stand als Intel-Version gebracht und bekannte Bugs bereinigt werden«.

Hintergrund hierbei sei unter anderem, dass viele Kreative ihre Arbeiten in über hunderte oder gar tausende von FreeHand-Dokumenten gespeichert hätten und der Zugang zu den Dateien ohne womöglich unzureichende Konvertierung durch alternative Programme erforderlich wäre.

Hinter der Initiative stehen Thomas Thü Hürlimann, Jabez Palmer und Mark Gelotte, die zum Teil jahrzehntelang mit dem Vektorprogramm gearbeitet haben und auf ihrer Website um Unterstützung bitten.

Kommentieren

Ich erteile hiermit dem Betreiber von Designer in Action meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich jederzeit das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten: https://www.designerinaction.de/kontakt/impressum/#datenschutz