Canon präsentiert zwei neue Fotodrucker

Mit seinen beiden Tintenstrahldruckern S900 und S9000 bietet Canon jetzt den Fotodruck ohne lange Wartezeit. Gegenüber anderen Fotodruckern sind die beiden Canon Drucker, die mit einzeln auswechselbaren Tintentanks arbeiten, beim randlosen Druck um das Fünffache schneller. Ein Foto im A4-Format liegt bereits nach einer Minute im Ausgabeschacht. Die Technologie der Drucker ist identisch, der S900 ist für das Format A4 ausgelegt, der S9000 bietet auch A3 und das A3 Überformat. S900 und S9000 für PC- und MAC-Anwendung sind ab Februar für 449,- Euro, bzw. 599,- Euro im Handel erhältlich.

Canon informiert: Hochwertiger Fotodruck ist nicht mehr länger eine Frage der Geduld. Mit maximal 7 Farb- oder sw-Seiten (A4) pro Minute sind S900 und S9000 auch für alltägliche Aufgaben bestens geeignet. Im hochauflösenden Fotomodus benötigen sie für ein Foto im A4-Format lediglich 60 Sekunden. Die Qualität ist im Zusammenspiel mit dem Canon „Professional Fotopapier PR-101“ über jeden Zweifel erhaben: der Druck sieht nicht nur aus wie ein Foto – er fühlt sich auch so an und es wird ihm eine genau so lange Haltbarkeit bescheinigt.

Lange vom Markt gefordert – jetzt endlich da: durch den randlosen Druck auf Papier – mit dem S9000 auch im Format A3 – bieten sich bei der Präsentation von Entwürfen oder digitalen Reinzeichnungen ideale Möglichkeiten. Besonders erfreulich: Im Gegensatz zu anderen am Markt verfügbaren Fotodruckern ist der randlose Druck bis zu fünfmal schneller.

Die hohe Qualität und Druckgeschwindigkeit ist auch eine Frage des „Köpfchens“. Die Farbe wird im Sechsfarbdruck mit 2.400 x 1.200 dpi und insgesamt 3.072 Farbdüsen zu Papier gebracht – das ist die zehnfache – Anzahl dessen, was bei Wettbewerbermodellen zu finden ist. Die Canon „Advanced Microfine Droplet Technology“ sorgt für absolut perfekte Positionierung der nur vier Picoliter feinen Farbtröpfchen und ermöglicht bis zu 49 Farbabstufungen je Druckpixel. Pro Sekunde werden 73,7 Millionen Tintentropfen zu Papier gebracht.

Die neue „Vivid-Photo“ Treiberfunktion des Druckers bietet noch bessere Foto-Ausdrucke in leuchtenden, klaren Farben und originalgetreue Wiedergabe z.B. von Hauttönen oder Blauabstufungen von Himmel und Meer. Während andere Verbesserungssysteme lediglich bestimmte Farben (z.B. Cyan oder Magenta) verstärken, erweitert Vivid Photo den Farbbereich über die gesamte Skala. Der Prozess läuft automatisch ab, der Anwender muss „Vivid Photo“ lediglich durch einen Klick im Treiber aktivieren.

Beide Drucker werden mit der Canon „PhotoRecord“ Software für schnelle Layout- und Formatanpassungen der digitalen Bilddaten geliefert, der Canon „ZoomBrowser EX“ ermöglicht die Archivierung, Retusche oder Komposition von Panoramabildern, der Anschluß erfolgt über die USB-Schnittstelle an PCs mit Windows (ab 98) oder MacOS ( 8.6 bis X).

Kommentieren