Das Euro-Zeichen als grafisches Element

Das Euro-Zeichen wurde von der Europäischen Kommission im Rahmen der Kommunikationsarbeit für die Einheitswährung geschaffen. Zielsetzung war es, ein Symbol zu entwickeln, dass gut erkennbar und leicht von Hand zu schreiben ist. Von den insgesamt ca. 30 internen Entwürfen wurden 10 der Öffentlichkeit vorgestellt. Fazit: es ergaben sich zwei klare Favoriten. Die Festlegung auf das finale Symbol erfolgte vom Präsidenten der Europäischen Kommission, Jacques Santer und dem für den Euro zuständigen EU-Kommissar, Yves-Thibault de Silguy.

Hintergründe des Symbols

Inspiriert vom griechischen Epsilon, symbolisiert das Euro-Zeichen (offizielle Abkürzung: EUR) den ersten Buchstaben des Wortes „Europa“. Die beiden waagerechten Striche sollen dabei für die Stabilität der Währung stehen.

Der Entwurf der Europäischen Zentralbank

Die nebenstehende Grafik zeigt die typografische Konstruktion des Euro-Zeichens der Europäischen Zentralbank. Wie unschwer zu erkennen ist, entspricht der Entwurf allerdings eher einem Firmensignet und lässt sich daher nicht immer so einfach mit der verwendeten Schrift in Einklang bringen.

Typografisch angepasste Darstellung

Um eine homogene Darstellung zu erreichen, sollte der Charakter des Symbols dem der Grundschrift schon besonders nahe kommen. Wichtig ist hierbei, dass die beiden waagerechten Striche ausreichend weit auseinander gesetzt werden. Die Zeichenbreite sollte die Breite der Ziffern in der Regel nicht überschreiten.

Die Fontanbieter haben reagiert

Um die in der Vergangenheit bereits erworbenen Zeichensätze mit einem stilgerechten Euro-Zeichen zu ergänzen, bieten die größeren Fonthäuser mittlerweile Ihre Dienste zur Konvertierung an. Diese sind zum großen Teil kostenpflichtig – die Bearbeitungsgebühren halten sich jedoch in Grenzen. Aber auch kostenlose Alternativen sind möglich: so bietet beispielsweise FontShop (USA) Euro-Symbole der bekannten Schriftklassiker zum Download an und Adobe sowie ITC warten mit eigenen Compilations auf.

Das Euro-Zeichen auf der Computer-Tastatur

Einige Zeichensätze verfügen bereits über ein geeignetes Euro-Zeichen. In vielen Fällen ist dieses auf der Tastatur durch folgende Tastenkombinationen zu erreichen:

Windows: „STRG + ALT + e“ oder „ALT + 0128“
Macintosh: „SHIFT + ALT + d“

Für den Einsatz in HTML-Dokumenten empfiehlt sich die Verwendung von € bzw. € (internationale Sprachsysteme).

Kommentieren

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.